Wie versichert man seinen Zweitwagen günstig?

Wer braucht eine Zweitwagen­versicherung?

Bisher war immer ein Fahrzeug ausreichend, nun soll aber ein zweites dazukommen, zum Beispiel weil der Partner eine neue Arbeitsstelle hat und nun ein Fahrzeug benötigt, die Kinder selbst Auto fahren dürfen oder einfach ein zusätzliches Spaßmobil angeschafft wurde. Mit der Zweitwagenversicherung starten Sie unter Umständen mit einer günstigeren Schadenfreiheitsklasse. Der Begriff Zweitwagenversicherung ist dabei nicht auf ein weiteres Fahrzeug begrenzt. Sie können neben Ihrem Erstfahrzeug beliebig viele Zweitwagen besitzen und bei allen Fahrzeugen von einer besseren Einstufung in der Autoversicherung profitieren. 


Inhaltsverzeichnis


Wie funktioniert eine Zweitwagen­versicherung?

Wenn Sie einen Zweitwagen versichern möchten und für diesen bisher noch keine eigene Schadenfreiheitsklasse besitzen, gewähren viele Versicherer eine verbesserte Einstufung, sodass Sie nicht mit der Schadenfreiheitsklasse 0 anfangen müssen. Der Versicherungsnehmer des ersten und zweiten Fahrzeugs sollte identisch sein. Bei vielen Versicherungsgesellschaften ist auch der Abschluss des Vertrags auf den Namen des Partners in häuslicher Gemeinschaft möglich. 

Wenn Sie ein weiteres Fahrzeug bei der HUK-COBURG versichern, profitieren Sie unter bestimmten Voraussetzungen von einer verbesserten Einstufung für Ihr Zweitfahrzeug. 

Fahrzeug des Kindes als Zweitwagen versichern

Wenn Ihr Kind ein Fahrzeug bekommt, weil es selbst fahren darf, ist es oft nicht sinnvoll, das Auto direkt auf den Namen Ihres Kindes anzumelden und zu versichern. Fahranfänger starten ohne Sondereinstufung in der Schadenfreiheitsklasse 0, die entsprechend teuer ist. Mit einer Zweitwageneinstufung läuft die Kfz-Versicherung zunächst über Ihren Namen, aber unabhängig von Ihrem eigenen Fahrzeug als separater Vertrag. Sie zahlen dadurch keine höhere Prämie für Ihr Fahrzeug. 

Ihr Kind fährt dadurch von Beginn an einen eigenen Schadenfreiheitsrabatt heraus. Nach einigen Jahren Fahrpraxis kann der Vertrag dann auf Ihr Kind übertragen werden. Ihr Kind kann dabei aber maximal die Anzahl der Jahre übernehmen, die es selbst den Führerschein besitzt. Nähere Informationen dazu finden Sie in unserem Ratgeber rund um die Schadenfreiheitsklassen.

Was kostet die Zweitwagen­versicherung?

Die Kosten für die Zweitwagenversicherung lassen sich pauschal nicht seriös eingrenzen. Es gibt viele Faktoren, von denen die zu zahlende Prämie abhängt.

Sie können den Beitrag ganz einfach selbst in unserem Tarifrechner ermitteln. Diesen finden Sie auf unserer Seite zur Autoversicherung. Dazu wählen Sie in unseren Tarifrechnern die Option „Zweitwagen“. Eine bessere Zweitwageneinstufung bieten wir nicht nur für Pkw, sondern auch für ein Campingfahrzeug, ein Motorrad oder auch für ein Quad oder Trike an.  

Bringt es Vorteile, den Zweitwagen bei der HUK-COBURG zu versichern?

Ihr Zweitwagen ist bei der HUK-COBURG ebenso gut aufgehoben wie Ihr Erstfahrzeug. Sie profitieren von unseren günstigen Beiträgen, dem sehr guten Schadenservice und unserem umfassenden Service rund um Ihre Versicherungsverträge. Zudem erhalten Sie unter bestimmten Voraussetzungen eine bessere Einstufung für Ihr Zweitfahrzeug, egal wo Ihr Erstwagen versichert ist.

Alle Vorteile unserer Kfz-Tarife haben wir Ihnen übersichtlich auf unserer Produktseite zur Autoversicherung zusammengestellt. 

Ist eine Übertragung des Rabatts möglich?

Sie können auch den Rabatt von einem anderen Fahrzeug oder einer anderen Person auf Ihr neues Fahrzeug übertragen. Bekommen Sie ein Neufahrzeug und Ihr altes soll weiterhin versichert bleiben, nutzen Sie einfach die höheren Schadenfreiheitsklassen für das Neufahrzeug und übernehmen die Zweitwageneinstufung für Ihr bestehendes Fahrzeug. Am sinnvollsten ist es, das teurere Fahrzeug mit der höheren Schadenfreiheitsklasse zu kombinieren, um möglichst wenig Beitrag zu zahlen. 

Die Übertragung der Schadenfreiheitsklasse ist an besondere Voraussetzungen gebunden und nicht in jedem Fall möglich. 

Macht es einen Unterschied, ob beide Fahrzeuge bei einem Anbieter versichert sind?

Einige Versicherer ermöglichen Sonderkonditionen nur, wenn beide Fahrzeuge dort versichert werden. Andere Gesellschaften setzen nur das Bestehen eines weiteren Vertrags bei einem beliebigen Anbieter voraus – so wie wir auch.

Was passiert bei einem Unfall mit dem Zweitwagen?

Bei einem Unfall mit dem Zweitwagen wird die Schadenfreiheitsklasse des Zweitwagens gemäß den normalen Richtlinien zurückgestuft. Die SF-Klasse Ihres Erstwagens bleibt aber erhalten, da beide Verträge rechtlich selbstständig sind.

Noch Fragen?

Gern beantworten wir Ihnen alle Fragen rund um das Thema Zweitwageneinstufung. Sie erreichen uns jederzeit über Ihren persönlichen Ansprechpartner vor Ort oder über unsere Servicehotline 0800 2153153. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Hier finden Sie Ihren Ansprechpartner vor Ort:

Das könnte Sie auch interessieren


Die passende Versicherung für Sie

Auto­versicherung

In der Autoversicherung haben sich bereits rund 9 Millionen Kunden für unseren Classic-Tarif entschieden. Und das aus gutem Grund: Wir bieten gute Angebote mit umfangreichem Schutz zu günstigen Beiträgen.

Jetzt berechnen