Das bedeuten die Kontrollleuchten im Auto

Warnleuchten – wann droht Gefahr?

Auf dem Armaturenbrett im Cockpit leuchtet eine Lampe auf: Aber was bedeuten die wichtigsten Kontrollleuchten im Auto eigentlich und wie schnell müssen Sie im Zweifelsfall reagieren?

Die Anzahl und Symbole der Kontrollleuchten können je nach Hersteller variieren. Wenn Sie Ihr Auto starten, leuchten in der Regel alle Symbole kurz auf, um die Funktion der Signalleuchten zu gewährleisten. Wofür welches Symbol genau steht, können Sie in der Bedienungsanleitung Ihres Fahrzeugs nachschauen. Dort erhalten Sie auch Handlungsempfehlungen für das jeweilige Problem

Einen ersten Überblick über die verschiedenen Leuchten, was diese bedeuten können und wie Sie sich im Ernstfall verhalten sollten, finden Sie hier in unserem Ratgeber. Wir schildern Szenarien für wichtigsten Fälle, in denen Kontrollleuchten einen Warnhinweis geben und klären weitgehend, wo der Fehler liegen könnte. Darüber hinaus geben wir Hinweise, ob Sie das Problem noch selbst lösen können, oder eine Werkstatt aufsuchen müssen. 


Inhaltsverzeichnis


Wie schnell muss ich reagieren, wenn eine Kontrollleuchte aktiv ist?

Ob Sie zeitnah reagieren müssen, hängt davon ab, welche Kontrollleuchte aktiv ist und welche Farbe sie hat. Die Wichtigkeit der Warnungen spiegelt sich auch in der Farbe wider. In der Regel ist bei roten Warnleuchten ein sofortiges Handeln erforderlich, um Schäden zu vermeiden. Gelbe Symbole erfordern zwar ebenfalls eine Handlung, um die Fahrsicherheit zu erhöhen, diese sind aber meist nicht ganz so akut.

Das bedeuten die Farben der Kontrollleuchten:

  • Rot: Störungen und Funktionsausfälle. Eine sofortige Prüfung und entsprechendes Handeln sind erforderlich.
  • Gelb oder Orange: Möglichst zeitnah prüfen.
  • Grün: Eine Funktion ist aktiviert.
  • Weiß: Eine Empfehlung oder ein Hinweis. 
  • Blau: Das Fernlicht ist eingeschaltet.

Einige oder alle Symbole können beim Start des Fahrzeugs aufleuchten, das ist jedoch kein Grund zur Sorge. Erst wenn eine Lampe dauerhaft leuchtet, sollten Sie ihr Beachtung schenken.

Manche Symbole können mehrere Bedeutungen haben. So kann beispielsweise das rote Ausrufezeichen im Kreis sowohl für die angezogene Handbremse stehen als auch für einen Mangel an der Bremsanlage. Löst man die Handbremse und die Kontrolle erlischt nicht, sollten das Fahrzeug gecheckt und entsprechende Maßnahmen ergriffen werden.

Auch, wenn das gelbe Symbol bei Problemen mit dem Reifendruck leuchtet, kann dies zweierlei bedeuten. Hier liegt entweder eine Reifenpanne vor oder es fehlt nur die erneute Kalibrierung der Pneus, z. B. nach einem Reifenwechsel.

Bei einigen Fahrzeugherstellern wird auch anstatt eines spezifischen Symbols ein gelbes Dreieck mit Ausrufezeichen angezeigt.

Wenn Sie ein Auto mit Schraubenschlüssel in der Kontrollanzeige aufleuchten sehen, bedeutet das, dass eine Inspektion Ihres Wagens fällig ist.

Wichtige Kontrollleuchten im Auto und ihre Bedeutung…

Bei der Vielzahl an Kontrollleuchten in der Anzeige ist es nicht immer leicht die wichtigen von den weniger wichtigen zu unterscheiden. Damit Sie im Fahrer-Cockpit den Überblick behalten, haben wir hier die wichtigsten Warnleuchten sowie unsere Tipps und Handlungsempfehlungen für Sie zusammengestellt.

Bremswarnleuchte

Bremswarnleuchte

Leuchtet ein rotes Ausrufezeichen im Kreis auf, kann es darauf hinweisen, dass die Handbremse beim Start noch angezogen ist.Sollte das Symbol nicht erlöschen, sobald Sie die Handbremse lösen, halten Sie an und kontaktieren Sie einen Pannendienst. Es ist möglich, dass Sie sonst mit abgenutzten Bremsbelägen fahren oder mit zu wenig Bremsflüssigkeit.

Ölstand

Ölstand

Leuchtet die Ölkanne mit einer Zick-Zack-Linie darunter und der Schrift „MIN“ rot auf, bekommt der Motor Ihres Fahrzeugs nicht ausreichend Öl. Sie sollten den Ölstand schnellstmöglich an der nächsten Tankstelle kontrollieren und Öl auffüllen, um einen Motorschaden zu vermeiden.

Leuchtet die rote Ölkanne allein in der Anzeige auf, ist der Motoröldruck zu niedrig. Jetzt müssen Sie unbedingt sofort anhalten und Öl nachfüllen

Achtung: Bei warmem Motor den am Einfüllstutzen befindlichen Deckel bitte vorsichtig aufschrauben!

Batterie

Batterie

Leuchtet eine rote Batterie in der Armaturentafel auf, ist die Autobatterie nicht mehr ausreichend geladen. Kontrollieren Sie in diesem Fall schnellstmöglich den Keilriemen. Ist dieser gerissen, müssen Sie Ihre Weiterfahrt unterbrechen und einen Pannendienst rufen.

Weitere mögliche Ursachen können eine defekte Lichtmaschine oder Batterie sein. Fahren Sie vorsichtig weiter und lassen Sie sich gegebenenfalls Starthilfe geben, falls der Wagen nicht mehr anspringen sollte. Fahren Sie am besten umgehend in die nächste Werkstatt oder rufen Sie einen Pannendienst, um Ihr Fahrzeug abschleppen zu lassen.

Kühlmittel

Kühlmittel

Leuchtet ein rotes Thermometer mit Wellen darunter rot auf, ist die Temperatur des Kühlmittels zu hoch und der Motor läuft Gefahr zu überhitzen.

Mögliche Ursachen:

  • Zu wenig Kühlwasser
  • Defekter Keilriemen, was dazu führt, dass die Wasserpumpe nicht angetrieben wird.

Halten Sie sofort an und lassen Sie den Motor abkühlen. Erst nach dem Erkalten prüfen Sie den Flüssigkeitsstand und füllen diesen (zur Not mit Wasser) wieder auf. 

Vorsicht beim Öffnen der Motorhaube: Wenn der Motor zu warm ist, kann das ganze System noch unter Druck stehen!

Airbags

Airbags

Leuchtet das Airbag-Zeichen auf, liegt eine Störung des Airbags vor. Lassen Sie diesen Defekt umgehend in der Werkstatt kontrollieren. Ein funktionierender Airbag ist lebenswichtig!

Sicherheitsgurte

Sicherheitsgurte

Leuchtet ein Männchen mit Sicherheitsgurt rot auf, sind ein Gurt oder mehrere Sicherheitsgurte nicht angelegt. Kontrollieren Sie, ob alle Fahrgäste richtig angeschnallt sind. Manchmal löst auch ein Sensor aus, wenn ein Sitz schwer beladen ist.

Bremsverschleiß

Bremsverschleiß

Die Bremsbeläge nähern sich der Verschleißgrenze oder der Bremsflüssigkeitsstand ist zu niedrig, wenn ein gelber Kreis mit je 3 Rechtecken an den Seiten aufleuchtet. Die gelbe Farbe der Lampe zeigt an, dass hier kein akuter Handlungsbedarf besteht. Vereinbaren Sie zeitnah einen Werkstatttermin und beobachten Sie, ob sich während der Fahrt der Bremsweg verlängert bzw. die Bremswirkung verschlechtert.

Motorkontrollleuchte

Motorkontrollleuchte

Die gelb-leuchtende Motor-Lampe zeigt an, dass etwas mit der Motorsteuerung nicht stimmt. Dafür kann es zahlreiche Ursachen geben, die Sie in der nächsten Werkstatt von einem Fachmann abklären lassen sollten.

Tank-Füllstand niedrig

Tank-Füllstand niedrig

Wenn die gelbe Tankleuchte aufblinkt, ist es bald Zeit die nächste Tankstelle anzusteuern. Je nach Fahrzeug können Sie noch eine bestimmte Strecke weiterfahren. Vor allem bei Diesel sollten Sie aber unbedingt rechtzeitig tanken, da Sie einen Motorschaden riskieren, wenn Sie ein Dieselfahrzeug leerfahren. Denn der Treibstoff schmiert die Ventile!

Achtung: Wer auf der Autobahn mit leerem Tank liegenbleibt, riskiert ein Bußgeld.

AdBlue

Leichte Dieselfahrzeuge fahren mit dem Zusatz AdBlue, zur Reduzierung der Stickoxidemissionen. Geht Adblue zur Neige, wird dies über eine entsprechende Kontrollleuchte signalisiert; meist verbunden mit einem Hinweis auf die verbleibende Restreichweite. Wird nicht rechtzeitig Adblue nachgefüllt, kann das Auto nicht mehr gestartet werden.

Alles zum Thema Tanken – und insbesondere auch, wie Sie eine Fehlbetankung vermeiden oder im Fall der Fälle reagieren sollten – lesen Sie im Ratgeber Falsch getankt – das sollten Sie beachten!.

Reifendruck

Reifendruck

Ein gelb umrandetes Ausrufezeichen in der Anzeige weist Sie auf zu niedrigen Reifenluftdruck hin. Wenn Sie sich z. B. auf dem Weg in den Urlaub befinden und Ihr Fahrzeug anders beladen haben als sonst, kann dies auch die Kontrollleuchte auslösen. Zur Sicherheit sollten Sie in jedem Fall den Reifendruck an der Tankstelle checken, Luft nachfüllen oder neu kalibrieren.

ABS

ABS

Leuchtet ein gelbes ABS-Zeichen auf, liegt eine Störung des Anti-Blockier-Systems vor. Das ABS verhindert, dass bei einer Vollbremsung die Reifen blockieren. Wird dieses gestört, sollten Sie vorsichtig und angemessen weiterfahren und behutsam bremsen. Sollte die Lampe nicht von selbst wieder erlöschen, lassen Sie Ihr ABS in der Werkstatt kontrollieren.

ESP

ESP

Ein gelbes Auto mit schlingernden Linien zeigt an, dass Ihr elektrisches Stabilitätsprogramm (ESP) aktiv ist. Das Anti-Schleuder-System stabilisiert das Auto während der Fahrt. Die Lampe sollte nach der automatischen oder manuellen Deaktivierung wieder erlöschen. Fahren Sie behutsam und passen Sie Ihre Geschwindigkeit an.

Kontrollleuchten Licht

Während der Fahrt oder nach dem Abstellen des Fahrzeugs sollten Sie außerdem die Kontrollleuchten für das Licht prüfen. Je nach Wetterverhältnissen und Tageszeit können die folgenden Symbole in der Armaturentafel aufleuchten:

  • Abblendlicht
  • Fernlicht
  • Blinker
  • Nebelscheinwerfer
  • Nebelschlussleuchte

Um bei schlechten Sichtverhältnissen mit angemessener Beleuchtung unterwegs zu sein lesen Sie bitte auch unsere Tipps für Fahrten bei Regen & Nebel.

Noch Fragen?

Unser Kundenservice hilft Ihnen bei allen Fragen rund um die Kfz-Versicherung jederzeit weiter und berät Sie auch kompetent zu unseren Serviceleistungen wie dem Kfz-Schutzbrief. Zu unseren Schutzbrief-Leistungen gehören z. B. Abschleppdienst und Pannenservice, die Sie im Ernstfall in Anspruch nehmen können. Gemeinsam stellen wir ein auf Ihre Bedürfnisse abgestimmtes Paket zusammen. Wenden Sie sich diesbezüglich gerne an Ihren Ansprechpartner vor Ort oder aber auch an unsere Servicehotline.

Hier finden Sie Ihren Ansprechpartner vor Ort:

Das könnte Sie auch interessieren

Die passende Versicherung für Sie

Auto­versicherung

In der Autoversicherung haben sich bereits rund 9 Millionen Kunden für unseren Classic-Tarif entschieden. Und das aus gutem Grund: Wir bieten gute Angebote mit umfangreichem Schutz zu günstigen Beiträgen.

Jetzt berechnen