eVB-Nummer

Schnell & einfach beantragen

Die eVB-Nummer – unerlässlich für die Zulassung

Ohne sie geht nichts – wer keine eVB-Nummer bei der Zulassungsbehörde vorlegt, kann auch kein Fahrzeug zulassen oder ummelden. Die eVB-Nummer ist der elektronische Nachfolger der Deckungs- oder Versicherungsdoppelkarte, die früher für die Kfz-Zulassung erforderlich war. Die elektronische Versicherungsbestätigung (eVB-Nummer) wird von der jeweiligen Versicherung zeitnah erstellt und muss nicht im Original an Sie übersandt werden. Das Verfahren ist damit viel unkomplizierter geworden. Wir haben die wichtigsten Informationen rund um die elektronische Versicherungsbestätigung der Kfz-Haftpflichtversicherung für Sie zusammengestellt.

Versicherungsnachweis vor 2008 – umständliche Anmeldung mit Doppelkarte

2008 wurde das System der elektronischen Versicherungsbestätigung deutschlandweit eingeführt. Vorher war für die An- oder Ummeldung eines Fahrzeugs eine Deckungskarte notwendig, auch Doppel- oder Versicherungsbestätigungskarte genannt. Diese musste zwingend im Original bei der Zulassungsstelle vorgelegt werden. Der Begriff Doppelkarte stammt aus der Zeit vor 2003, als der Versicherungsnachweis in doppelter Ausführung an Kunden ausgehändigt wurde.

Während die Zulassungsstellen früher keinerlei Kopien akzeptierten und immer die originale Deckungskarte verlangt haben, ist heute kein Papier mehr notwendig. Der siebenstellige Code der elektronischen Versicherungsbestätigung ist vollkommen ausreichend. Auch das kurzfristige Ausstellen der Bestätigung ist mit dem neuen System unproblematisch, die Daten werden fast ohne Zeitverzögerung zentral hinterlegt. Wenige Sekunden nach dem Ausstellen der Karte kann die Zulassungsbehörde auf die Daten zugreifen. Die eVB bringt somit eine wesentliche Erleichterung.

Wann brauche ich eine eVB-Nummer?

Wenn Sie ein neues Fahrzeug anmelden möchten, das zulassungspflichtig ist, brauchen Sie eine eVB-Nummer. Das bedeutet, eine elektronische Bestätigung des Versicherungsunternehmens benötigen Sie z. B. bei Anmeldungen von:

  • PKW
  • Motorrädern
  • Anhängern
  • Wohnmobilen
  • Lieferwagen
  • LKWs

Eine Ausnahme gibt es bei Sportanhängern. Wenn diese allein für den Transport von Sportgeräten eingesetzt werden, sind diese zulassungsfrei und bekommen ein grünes Kennzeichen, für das keine eVB-Nummer notwendig ist. Von dieser Befreiung betroffen sind in erster Linie Pferdeanhänger und Bootstrailer, die ausschließlich für den Transport von Pferden oder Booten genutzt werden. Sollen auch andere Gegenstände mit Sportanhängern transportiert werden, beispielsweise bei einem Umzug, ist eine normale Zulassung mit eVB-Nummer notwendig.

Auch bei Anhängern, die zu land- und forstwirtschaftlichen Zwecken genutzt werden, besteht teilweise keine Zulassungspflicht.

Die elektronische Versicherungsbestätigung ist in folgenden Situationen bei der Zulassungsstelle vorzulegen:

  • Neuzulassung oder Fahrzeugwechsel
  • Umschreibung auf einen anderen Fahrzeughalter
  • Wiederzulassung eines abgemeldeten Fahrzeugs
  • Wechsel des Nummernschildes oder Wohnortwechsel in einen anderen Zulassungsbezirk

Nach Abmeldung des Fahrzeugs gibt es zwei Möglichkeiten.

  1. Ist das Fahrzeug aufgrund eines Fahrzeugverkaufs oder Verschrottung abgemeldet worden, wird der Vertrag vollständig abgerechnet. Es besteht nun kein Versicherungsschutz mehr.
  2. Ist das Fahrzeug noch in Ihrem Besitz und wird eventuell wieder zugelassen, ruht der Vertrag. Und für Ihr Fahrzeug besteht Versicherungsschutz im Umfang der beitragsfreien Ruheversicherung. Weitere Informationen entnehmen Sie den AGB’s.

Wo kann ich eine eVB-Nummer beantragen?

Sie erhalten Ihre elektronische Versicherungsbestätigung über unseren Tarifrechner, unserer Servicehotline 0800 2153153 oder bei Ihrem Berater vor Ort.

Die Übermittlung an Sie kann auf unterschiedliche Art und Weise erfolgen. Wie bereits erwähnt, kann die eVB im Original versandt werden. Dies ist aber nicht zwingend erforderlich. Auch die telefonische Nennung der eVB oder der Versand per E-Mail reichen aus.

Besonders schnell geht es über unseren Tarifrechner. Sie berechnen Ihren Wunschtarif für Ihre neue Kfz-Versicherung und mit nur wenigen Klicks senden wir Ihnen die gewünschte eVB-Nummer mit der Bestätigung des Versicherungsantrags per E-Mail zu.

Hier finden Sie Ihre Ansprechpartner vor Ort:

Was kostet eine eVB-Nummer und wie lange ist sie gültig?

Wie auch von anderen Versicherern praktiziert, stellen wir die elektronische Versicherungsbestätigung für unsere Versicherungsnehmer kostenfrei aus. Sowohl bei der HUK-COBURG als auch bei der HUK24 ist die evB-Nummer ab dem Ausstelldatum 18 Monate gültig und kann einmalig verwendet werden. Wenn Sie ein Kurzzeitkennzeichen benötigen, stellen wir Ihnen gern eine zusätzliche eVB-Nummer dafür aus.

Wie sieht die eVB-Nummer aus?

Die eVB-Nummer ist eine siebenstellige Nummer, die sich aus einer Zahlen- und Buchstabenkombination zusammensetzt. Die Buchstaben I und O werden nicht eingesetzt, damit es nicht zu Verwechslungen zwischen den Buchstaben und den Ziffern 0 und 1 kommt. Mit der siebenstelligen Nummer kann die Zulassungsstelle über ein zentrales System alle relevanten Daten abrufen.

Gibt es spezielle eVB-Nummern?

Die elektronische Versicherungsbestätigung kann mit verschiedenen Merkmalen ausgestattet werden. Mit einer eVB für   ein Kurzzeitkennzeichen bekommen Sie bei der Zulassungsbehörde die sogenannten 5-Tages-Kennzeichen, die für Überführungs- und Probefahrten eingesetzt werden. Eine Voraussetzung für die Bestätigung der Kurzzeitversicherung ist ein gültiger Bericht der Hauptuntersuchung (HU).

Möchten Sie Ihr Kfz nur für einen bestimmten Saisonzeitraum anmelden, ist ebenfalls eine spezielle eVB notwendig. Für ein Saisonkennzeichen gelten die gleichen Voraussetzungen wie für die „normale“ Zulassung, beispielsweise bezüglich der Hauptuntersuchung.

Für gewerbliche Kunden gibt es zusätzlich Versicherungsbestätigungen für dauerhafte rote Sonderkennzeichen für Probe- und Überführungsfahrten. Diese bietet die HUK-COBURG nicht an. Auch rote 07er-Kennzeichen für Oldtimersammlungen bieten wir nicht an.

Entspannt durch die Kfz-Zulassung

Für die Neuzulassung eines Fahrzeugs ist die elektronische Versicherungsbestätigung unerlässlich, um den Versicherungsschutz   durch die Kfz-Versicherung nachzuweisen. Daneben benötigen Sie aber noch einige weitere Unterlagen, damit die Anmeldung reibungslos verläuft und Sie schnell mit Ihrem neuen Kfz fahren können. Nähere Informationen zu den Unterlagen haben wir in unserem Ratgeber Kfz-Zulassung in 5 Schritten für Sie zusammengestellt.

Noch Fragen?

Wenn Sie Fragen haben, kontaktieren Sie einfach unseren Kundenservice telefonisch. Auch Ihr persönlicher Berater vor Ort unterstützt Sie gern in allen Versicherungsfragen. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Mehr zum Thema 

Auto­versicherung

In der Autoversicherung haben sich bereits rund 9 Millionen Kunden für unseren Classic-Tarif entschieden. Und das aus gutem Grund: Wir bieten gute Angebote mit umfangreichem Schutz zu günstigen Beiträgen.

Beitrag berechnen