Autoduft selber machen

#HUKhandmade

Autoduft selber machen – Anleitung

Ein kleiner Duftbaum im Auto ist Kult und vermutlich hatte jeder schon einmal einen Tannenbaum aus Pappe in seinem Auto. Einen kleinen Nachteil hat er aber, denn sobald der Duft verflogen ist, landet der Pappanhänger im Müll und ein neuer, plastikverpackter muss ran. Wir zeigen, wie man schöne Duftanhänger fürs Auto ganz einfach selber machen kann. Dabei kann selbst entschieden werden, welcher Duft verwendet werden soll und wie stark dieser dosiert wird. Auch als Geschenk eine schöne Idee.

DIY – Materialien für einen Autoduft

Dauer:
Gesamtzeit: 30 Minuten 

Material für 1 Anhänger:

  • 2-3 nicht lackierte Holzkugeln, Ø ca. 2 cm, voll durchgebohrt
  • 1 Stück Filz, beliebige Farbe, etwa 4 mm stark
  • 40-45 cm Baumwoll- oder Velourband
  • Schere oder Cuttermesser
  • Handbohrer
  • Stift (bei dunklem Filz ein heller Stift)
  • Duftöl nach Wahl

Bastelanleitung: Duftbaum

DIY Schritt 1: Filzmotiv aufmalen

1. Schritt – Filzmotiv aufmalen

Mit dem Stift das gewünschte Filzmotiv (Stern, Herz, Auto o.ä.) auf den Filz zeichnen.

DIY Schritt 2: Filz ausschneiden

2. Schritt – Filzmotiv ausschneiden

Mit einer Schere oder einem Cuttermesser das Motiv ausschneiden. Wer mit einem Cutter arbeitet, sollte ein Unterlage verwenden.

DIY Schritt 3: Loch in Filz bohren

3. Schritt – Loch in Filz bohren

Mit Hilfe des Handbohrers (zur Not geht auch eine Schere) ein Loch in den Filz bohren.

DIY Schritt 4: Filzmotiv auffädeln

4. Schritt – Filzmotiv auffädeln

Das Filz-Motiv auffädeln. Dann die gewünschte Anzahl an Holzkugeln über beide Schnürchen fädeln. Die Schnur zuknoten.

DIY Schritt 5: Duftöl dazugeben

5. Schritt – Düftöl dazugeben

Das Duftöl vorsichtig auf die Holzkugeln und/oder den Filz geben. Sollte mit der Zeit der Duft nachlassen, einfach wieder etwas Öl draufgeben.

Tipp: Wer den Mix aus Holz und Filz nicht mag, kann auch einen Anhänger ohne Filz basteln oder nur einen einfachen Filzanhänger ins Auto hängen. Der Duft auf dem Anhänger hält etwa 2 Wochen und kann danach einfach erneuert werden.

DIY: Autoduft

Viel Spaß beim Nachbasteln!

Gestank im Auto bekämpfen

Mal verschüttet man ein Getränk oder der vierbeinige Freund war als Beifahrer mit an Bord – Gerüche im Auto können aus den unterschiedlichsten Gründen entstehen. Doch eines haben sie meistens alle gemeinsam: Sie setzen sich hartnäckig in den Polstern fest. 

Wir haben dafür einen ganz simplen Trick, mit dem man unangenehme Gerüche im Auto schnell und einfach neutralisieren kann. Alles was dafür gebraucht wird? Kaffee.

Einfach eine Schale mit Kaffeebohnen oder gemahlenem Kaffee (dieser bindet zudem Feuchtigkeit) für einige Tage ins Auto stellen und die unangenehmen Gerüche verschwinden.

Dieser Trick funktioniert übrigens auch bei Gerüchen im Kühlschrank.

Hier finden Sie mehr DIY-Ideen

Das könnte Sie auch interessieren