Berater-Homepage von Steffen Hausdörfer

Zuständige Aufsichtsbehörde:
Der Vermittler ist gebundener Versicherungsvermittler gem. §34d GewO, bei der zuständigen IHK gemeldet und in das Vermittlerregister eingetragen.
Registrierungsnummer: D-AC1J-BNQWR-80 sowie die zuständige Behörde ist einsehbar unter https://www.vermittlerregister.info/recherche?a=suche®isternummer=D-AC1J-BNQWR-80

Vermittlerregister:
Anschrift: DIHK – Deutsche Industrie- und Handelskammer
Breite Straße 29, 10178 Berlin, Telefon: 0180 6005850 (Festnetzpreis 0,20 €/ Anruf; Mobilfunkpreise maximal 0,60 €/Anruf)
https://www.vermittlerregister.info/recherche
Registrierungsnummer: D-AC1J-BNQWR-80


Der Vermittler berät ausschließlich zu den Versicherungsprodukten der HUK-COBURG-Versicherungsgruppe, zu denen im Impressum abgebildeten Gesellschaften gehören, sowie zu Bausparprodukten. Der Vermittler erhält für die erfolgreiche Vermittlung eine Provision, die in der Versicherungsprämie enthalten ist, sowie, abhängig von weiteren Voraussetzungen, zusätzliche weitere Zuwendungen von der HUK-COBURG.

Im Fall von Beschwerden über den Vermittler oder das Versicherungsunternehmen können Sie sich an den Versicherungsombudsmann e.V., Postfach 08 06 32, 10006 Berlin oder den Ombudsmann Private Kranken- und Pflegeversicherung, Postfach 06 02 22, 10052 Berlin wenden, um das kostenlose außergerichtliche Streitschlichtungsverfahren in Anspruch zu nehmen.

Berater-Homepage von Steffen Hausdörfer
Was bedeutet das?

Zuständige Aufsichtsbehörde:
Der Vermittler ist gebundener Versicherungsvermittler gem. §34d GewO, bei der zuständigen IHK gemeldet und in das Vermittlerregister eingetragen.
Registrierungsnummer: D-AC1J-BNQWR-80 sowie die zuständige Behörde ist einsehbar unter https://www.vermittlerregister.info/recherche?a=suche®isternummer=D-AC1J-BNQWR-80

Vermittlerregister:
Anschrift: DIHK – Deutsche Industrie- und Handelskammer
Breite Straße 29, 10178 Berlin, Telefon: 0180 6005850 (Festnetzpreis 0,20 €/ Anruf; Mobilfunkpreise maximal 0,60 €/Anruf)
https://www.vermittlerregister.info/recherche
Registrierungsnummer: D-AC1J-BNQWR-80


Der Vermittler berät ausschließlich zu den Versicherungsprodukten der HUK-COBURG-Versicherungsgruppe, zu denen im Impressum abgebildeten Gesellschaften gehören, sowie zu Bausparprodukten. Der Vermittler erhält für die erfolgreiche Vermittlung eine Provision, die in der Versicherungsprämie enthalten ist, sowie, abhängig von weiteren Voraussetzungen, zusätzliche weitere Zuwendungen von der HUK-COBURG.

Im Fall von Beschwerden über den Vermittler oder das Versicherungsunternehmen können Sie sich an den Versicherungsombudsmann e.V., Postfach 08 06 32, 10006 Berlin oder den Ombudsmann Private Kranken- und Pflegeversicherung, Postfach 06 02 22, 10052 Berlin wenden, um das kostenlose außergerichtliche Streitschlichtungsverfahren in Anspruch zu nehmen.

Selbstgemachte Wassertracker

Wasser-Tracker selbst basteln

#HUKhandmade

Selbstgemachte Wassertracker

Wasser-Tracker selbst basteln

#HUKhandmade

Wasser-Tracker selbst basteln – Anleitung

Wenn in der Arbeit mal wieder viel zu tun ist oder wir den ganzen Tag mit den Kids beschäftigt sind, vergessen wir oft genug zu trinken. Dabei sollten Erwachsene etwa 1,5 bis 2 Liter pro Tag trinken. Ausreichend Flüssigkeit sorgt für eine gute Konzentration und hilft gegen Müdigkeit. Unser DIY zeigt 3 einfache Möglichkeiten, um unseren Wasserkonsum besser zu beobachten.

Wasser-Tracker-Flasche

Materialien für Wassertracker-Flasche

Dauer:
Gesamtzeit: 10 Minuten
 

Material für eine Wasser-Tracker-Flasche:

  • 1 Trinkflasche nach Wahl
  • 1 Lineal
  • 1 wasserfester Filzstift
  • Etwas schmales Klebeband

Anleitung:

Schritt 1: Flasche abmessen und einteilen

1. Schritt – Flasche in 6 Teile einteilen

Flasche von unten nach oben in 6 gleichgroße Bereiche einteilen.

Schritt 2: Uhrzeiten markieren

2. Schritt – Uhrzeiten mit Klebeband markieren

Für jeden Bereich ein Stück Klebeband möglichst gerade horizontal auf die Flasche kleben. Die Klebestreifen markieren die verschiedenen Uhrzeiten, zu denen man getrunken haben sollte.

Schritt 3: Ränder einkleben

3. Schritt – Ränder einkleben

Damit die Uhrzeit-Striche die gleiche Länge haben, je einen langen Streifen entlang der Ränder auf die Flasche kleben.

Schritt 4: Markierungen ausmalen

4. Schritt – Markierungen ausmalen

Für einheitlich dicke Striche die horizontalen Markierungen nochmal oberhalb abkleben. Mit Hilfe des Stiftes den Spalt als Markierung ausmalen.

Schritt 5: Klebeband abziehen

5. Schritt – Klebeband abziehen

Leicht antrocknen lassen und das Klebeband vorsichtig abziehen.

Schritt 6: Aktive Zeiten beschriften

6. Schritt – Aktive Zeiten beschriften

Neben den Strichen die jeweiligen Zeiten, in denen man besonders aktiv ist, beschriften. Zum Beispiel die Zeiten am Schreibtisch: Links: 8:00 – 12:00 Uhr | Rechts: 14:00 – 18:00 Uhr.

Tipp: Wer mag, kann eine Erinnerung „Auffüllen“ dazuschreiben und kleine Wassertropfen für den aktuellen Wasserstand zeichnen.

Wasser-Tracker-Tafel

Wasser-Tracker Wochenplan

Dauer:
Gesamtzeit: 5 Minuten
 

Material für eine Wasser-Tracker-Flasche:

  • 1 Bilderrahmen A4
  • 1 Wasser-Tracker Vorlage (Download)
  • 1 Kreidestift nach Wahl

Anleitung:

Die ausgedruckte Wasser-Tracker Vorlage in den Rahmen einlegen und jeweils ein Glas ausmalen, wenn man etwas getrunken hat. Am Ende der Woche die Scheibe mit etwas Wasser reinigen und von vorne starten. Besonders hübsch sieht die Tafel aus, wenn man einen blauen Kreidestift verwendet.

Vorlage zum Drucken

Wasser-Tracker-Gläser

Fertige Wassertracker-Gläser

Dauer:
Gesamtzeit: 5 Minuten
 

Material für eine Wasser-Tracker-Flasche:

  • 2 Schalen oder kleine Gläser
  • 6-7 Holzkugeln, Glasperlen oder Kieselsteine
  • 1 Kreidestift nach Wahl

Anleitung:

Gläser beschriften: „Getrunken“ und „Zu trinken“. Jede Kugel, jeder Stein steht dabei für ein Glas Wasser. Immer, wenn man ein Glas Wasser getrunken hat, wandert ein Steinchen in das „Getrunken“-Glas. So sieht man, was man am Ende des Tages getrunken hat.

Selbstgemachte Wassertracker

Tipp: Natürlich muss es nicht immer Wasser sein, um den Bedarf an Flüssigkeit zu decken. Auch ungesüßter Kräuter- oder Früchtetee ist eine gute Alternative. Auch ok ist ab und zu eine Saftschorle. Wer seinem Körper etwas Gutes tun will, verzichtet besser auf Soft Drinks und zu viel Koffein.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Hier finden Sie mehr DIY-Ideen

Mehr DIY-Ideen

Das könnte Sie auch interessieren