Berater-Homepage von Bernd Rode

Zuständige Aufsichtsbehörde:
Der Vermittler ist gebundener Versicherungsvermittler gem. §34d GewO, bei der zuständigen IHK gemeldet und in das Vermittlerregister eingetragen.
Registrierungsnummer: D-43NK-V2948-67 sowie die zuständige Behörde ist einsehbar unter https://www.vermittlerregister.info/recherche?a=suche®isternummer=D-43NK-V2948-67

Vermittlerregister:
Anschrift: DIHK – Deutsche Industrie- und Handelskammer
Breite Straße 29, 10178 Berlin, Telefon: 0180 6005850 (Festnetzpreis 0,20 €/ Anruf; Mobilfunkpreise maximal 0,60 €/Anruf)
https://www.vermittlerregister.info/recherche
Registrierungsnummer: D-43NK-V2948-67


Der Vermittler berät ausschließlich zu den Versicherungsprodukten der HUK-COBURG-Versicherungsgruppe, zu denen im Impressum abgebildeten Gesellschaften gehören, sowie zu Bausparprodukten. Der Vermittler erhält für die erfolgreiche Vermittlung eine Provision, die in der Versicherungsprämie enthalten ist, sowie, abhängig von weiteren Voraussetzungen, zusätzliche weitere Zuwendungen von der HUK-COBURG.

Im Fall von Beschwerden über den Vermittler oder das Versicherungsunternehmen können Sie sich an den Versicherungsombudsmann e.V., Postfach 08 06 32, 10006 Berlin oder den Ombudsmann Private Kranken- und Pflegeversicherung, Postfach 06 02 22, 10052 Berlin wenden, um das kostenlose außergerichtliche Streitschlichtungsverfahren in Anspruch zu nehmen.

Berater-Homepage von Bernd Rode
Was bedeutet das?

Zuständige Aufsichtsbehörde:
Der Vermittler ist gebundener Versicherungsvermittler gem. §34d GewO, bei der zuständigen IHK gemeldet und in das Vermittlerregister eingetragen.
Registrierungsnummer: D-43NK-V2948-67 sowie die zuständige Behörde ist einsehbar unter https://www.vermittlerregister.info/recherche?a=suche®isternummer=D-43NK-V2948-67

Vermittlerregister:
Anschrift: DIHK – Deutsche Industrie- und Handelskammer
Breite Straße 29, 10178 Berlin, Telefon: 0180 6005850 (Festnetzpreis 0,20 €/ Anruf; Mobilfunkpreise maximal 0,60 €/Anruf)
https://www.vermittlerregister.info/recherche
Registrierungsnummer: D-43NK-V2948-67


Der Vermittler berät ausschließlich zu den Versicherungsprodukten der HUK-COBURG-Versicherungsgruppe, zu denen im Impressum abgebildeten Gesellschaften gehören, sowie zu Bausparprodukten. Der Vermittler erhält für die erfolgreiche Vermittlung eine Provision, die in der Versicherungsprämie enthalten ist, sowie, abhängig von weiteren Voraussetzungen, zusätzliche weitere Zuwendungen von der HUK-COBURG.

Im Fall von Beschwerden über den Vermittler oder das Versicherungsunternehmen können Sie sich an den Versicherungsombudsmann e.V., Postfach 08 06 32, 10006 Berlin oder den Ombudsmann Private Kranken- und Pflegeversicherung, Postfach 06 02 22, 10052 Berlin wenden, um das kostenlose außergerichtliche Streitschlichtungsverfahren in Anspruch zu nehmen.

Start der Motorrad-Saison: Der Frühjahrs-Check

Kickstart in die Motorradsaison!

Langsam gewinnt die Sonne an Kraft und die Tage werden wieder länger. Frühling liegt in der Luft. Genau der richtige Zeitpunkt, das Motorrad aus dem Winterschlaf zu holen und in die lang ersehnte Saison zu starten.

Doch vor der ersten Fahrt nach der Winterpause steht natürlich der obligatorische Motorrad-Check an.

Falls die Maschine nach der letzten Tour vor Saisonende einfach in die Garage geschoben und dann nicht mehr beachtet wurde, sollte sie jetzt erst einmal gründlich von Schmutz befreit werden.

Bei dieser Gelegenheit kann man alle Leitungen und Anschlüsse auf ihre Dichtheit und die Steckverbindungen am Rahmen und unter der Bank auf festen Sitz überprüfen. Auch alle Birnen und Kontrollleuchten sollten ihre Dienste tun. 

Inhaltsverzeichnis

Zum Saisonstart die Maschine durchchecken

  • Ein echter Schwachpunkt ist häufig die Batterie. Durch langes Stehen wird sie schlapp, gerade wenn sie schon ein paar Jährchen auf dem Buckel hat. Moderne Ladegeräte lösen dieses Problem.
  • Auch der Luftdruck in den Reifen kann durch langes Stehen im Winter sinken: Der erste Weg sollte in diesem Fall zum Luftdruckmessgerät an der Tankstelle führen. Überprüfen Sie den Reifendruck.
  • Ein Blick auf die Bremsbeläge verrät, ob hier bald ein Wechsel nötig ist oder ob mit der Bremse noch bis zur nächsten Inspektion gewartet werden kann. 
  • Die Markierung am Bremszylinder zeigt den Füllstand der Bremsflüssigkeit. Eventuell muss etwas nachgefüllt werden. Bei den meisten Bikes wird Bremsflüssigkeit der Klasse DOT 4 verwendet. Wer unsicher ist, kann einfach seinen Fachhändler um Rat fragen.
  • Auch der Ölstand könnte sich verändert haben. Wenn nötig, nachfüllen. Wird das Motorrad von einer Kette angetrieben, kann man diese vor der ersten Ausfahrt von Schmutz und altem Fett befreien und mit Kettenspray pflegen. Eventuell ist sogar ein leichtes Nachspannen nötig. 
  • Ein abschließender Tropfen Öl auf die Gelenke sämtlicher Hebeleien macht die kleine Wartungseinheit perfekt.

Bevor es wieder auf die Straße geht: Motorradkleidung prüfen

Nach dem Motorrad wird die Kleidung inspiziert.

Der Helm ist der wichtigste Bestandteil der Schutzkleidung, er sollte keine sichtbare Beschädigung aufweisen. Das Visier sollte nicht zerkratzt sein und gereinigt werden.

Lederkombis sollten gereinigt, gefettet oder imprägniert werden. Gleiches gilt für Textilgewebe. An den Nähten zeigt sich meist, ob noch alles in Ordnung ist. Ganz wichtig sind die lebensrettenden Protektoren. Sitzen sie richtig und liegen keine Beschädigungen vor? Wenn ein Protektor beschädigt ist, sollte man ihn möglichst schnell ersetzen. Sicherheit geht schließlich vor.

Ausführliche Infos zur Schutzkleidung finden Sie in unserem Ratgeber Motorradkleidung.

Video: Start der Motorradsaison – Frühjahrs-Check mit Jens Kuck

Von der Batterie bis zum Ölwechsel: Unser Motorrad-Experte Jens Kuck erklärt, wie man sein Motorrad fit für die Saison macht. 

Mehr Videos rund um das Thema Motorrad, Pflege und Sicherheit haben wir für Sie in unserer YouTube Playlist Motorrad-Hacks zusammengestellt.

Fitness für den Biker

Wer sich nach längerer Pause nicht mehr ganz sicher fühlt kann ein Fahr- und Sicherheitstraining absolvieren, um sich für die erste Tour der Saison fit zu machen.

Diese werden heute in fast jeder Stadt angeboten. Auskunft zu Sicherheitstrainings geben in der Regel die Automobilclubs. Doch auch viele Motorradforen weisen auf seriöse Trainingsanbieter hin.

Machen Sie Ihre Motorradversicherung doch auch fit für den Frühling! Fahren Sie schon lange unfallfrei, kann sich ein Wechsel lohnen. Hier finden Sie alle Infos zu unserer Motorradversicherung.

Vorausschauend fahren

Da Motorradfahrer im Straßenverkehr von Autos leicht übersehen werden, müssen Sie vorausschauend fahren. Als Biker sollten Sie auch nicht an unübersichtlichen Stellen überholen.

Viele Autofahrer rechnen nicht mit Motorradfahrern. Das Problem zahlreicher anderer Verkehrsteilnehmer: Sie können die Geschwindigkeit der Motorräder nicht richtig einschätzen.

Oft sind Sie als Motorradfahrer schneller als gedacht. Autofahrer stellen dies meist beim Abbiegen fest. Oder Sie sind langsamer, wodurch es zu Auffahrunfällen kommen kann.

Noch Fragen?

Mit unserer Motorrad-Versicherung sind Sie immer sicher unterwegs. Für Motorräder, die nur in den Sommermonaten bewegt werden ist ein Saisonkennzeichen sinnvoll.

Welche Möglichkeit Ihnen unsere Motorrad-Versicherung bietet besprechen Sie am besten vor Ort mit Ihrem Berater.

Alternativ können Sie sich bei Fragen rund um die Motorradsaison gerne an unsere Servicehotline 0800 2 153 153 wenden.

So erreichen Sie mich:

Vertrauensmann

Bernd Rode

Am Rötelrain 8 A
37215 Witzenhausen OT Wendershausen

Tel. 05542 71643

  

Beratung:

Beratung nach telefonischer Vereinbarung 

Die passende Versicherung für Sie

Motorrad-Versicherung

Damit Sie mit Ihrem Motorrad unbeschwert fahren können, bieten wir Ihnen umfassenden und günstigen Versicherungsschutz.

Moped­versicherung

Wir möchten, dass Sie auf jeder Fahrt gut versichert sind. Dafür bieten wir Ihnen unsere Roller- und Mopedversicherung.

Leicht­kraftrad-Versicherung

Damit Sie mit Ihrem Leichtkraftrad einfach drauflosfahren können, sichert Sie Ihre Leichtkraftrad-Versicherung optimal ab.

Das könnte Sie auch interessieren

Kenntnisse auffrischen
Was darf man mit welcher Klasse fahren?