Proteinpulver

#HUKhandmade

Proteinpulver – Anleitung

Ob nach dem Training oder als Ergänzung zu eurer Ernährungsumstellung – Proteinshakes gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Schnell angerührt mit einer wählbaren Flüssigkeit, gibt es die Shakes in den unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen. Dabei können jedoch Geschmacksverstärker, unerwünschte Zusatzstoffe oder Zucker enthalten sein. Wir zeigen hier, wie man das Pulver im Handumdrehen selbst machen kann. Das vegane Proteinpulver, mit etwa 40 g Eiweiß auf 100 g, kann man frei mit Pflanzenmilch, Obst, Espresso oder ganz nach eigenem Wunsch kombinieren.

DIY – Materialien & Zutaten für Proteinpulver

Dauer:
Gesamtzeit: 5 Minuten 
 

Material für 8 Shakes (200 g Proteinpulver):

Für das Pulver: 

  • 100 g Mandelmehl
  • 40 g Vollkornhaferflocken (alternativ Kokosmehl)
  • 30 g geschrotete Leinsamen
  • 30 g geschälte Hanfsamen
  • Ein Mixer oder Blitzhacker
  • Waage

Für einen Shake mit 25 g Pulver: 

  • 300ml Wasser oder Pflanzenmilch
  • Vanillearoma oder 1 EL Kakao
  • 1 reife Banane oder Beeren (optional)
  • Mixer und Becher

Zubereitung: Proteinpulver

DIY - Schritt 1: Proteinpulver

1. Schritt – Zutaten mixen

Die Zutaten für das Pulver abwiegen und in den Mixer geben. Alles gründlich mixen und in einen luftdichten Container umfüllen.

DIY – Schritt 2: Proteinpulver

2. Schritt – Shake mixen

Für den Shake 25 g Proteinpulver zusammen mit dem gewaschenen Obst, der Flüssigkeit und dem Aroma in einen Mixer geben und gründlich pürieren.

Anwendung: Das Pulver hält sich in einer Tupperdose oder einem Glas mit Deckel etwa 2 Monate. 

Tipp: Wer den Geschmack von Kokos mag, kann die Haferflocken auch durch Kokosmehl ersetzen. Alle Produkte gibt es mittlerweile in gut sortieren Supermärkten.

DIY: Proteinpulver

Viel Spaß beim Nachmachen!

Nährwerte pro 100 g: Kalorien: 435 kcal | Kohlenhydrate: 15,8 g | Eiweiß: 36,9 g | Fett: 21,7 g

Hier finden Sie mehr DIY-Ideen

Das könnte Sie auch interessieren