Berater-Homepage von Andreas Liefeld

Zuständige Aufsichtsbehörde:
Der Vermittler ist gebundener Versicherungsvermittler gem. §34d GewO, bei der zuständigen IHK gemeldet und in das Vermittlerregister eingetragen.
Registrierungsnummer: D-3ESV-FYH1K-42 sowie die zuständige Behörde ist einsehbar unter https://www.vermittlerregister.info/recherche?a=suche®isternummer=D-3ESV-FYH1K-42

Vermittlerregister:
Anschrift: DIHK – Deutsche Industrie- und Handelskammer
Breite Straße 29, 10178 Berlin, Telefon: 0180 6005850 (Festnetzpreis 0,20 €/ Anruf; Mobilfunkpreise maximal 0,60 €/Anruf)
https://www.vermittlerregister.info/recherche
Registrierungsnummer: D-3ESV-FYH1K-42


Der Vermittler berät ausschließlich zu den Versicherungsprodukten der HUK-COBURG-Versicherungsgruppe, zu denen im Impressum abgebildeten Gesellschaften gehören, sowie zu Bausparprodukten. Der Vermittler erhält für die erfolgreiche Vermittlung eine Provision, die in der Versicherungsprämie enthalten ist, sowie, abhängig von weiteren Voraussetzungen, zusätzliche weitere Zuwendungen von der HUK-COBURG.

Im Fall von Beschwerden über den Vermittler oder das Versicherungsunternehmen können Sie sich an den Versicherungsombudsmann e.V., Postfach 08 06 32, 10006 Berlin oder den Ombudsmann Private Kranken- und Pflegeversicherung, Postfach 06 02 22, 10052 Berlin wenden, um das kostenlose außergerichtliche Streitschlichtungsverfahren in Anspruch zu nehmen.

Berater-Homepage von Andreas Liefeld
Was bedeutet das?

Zuständige Aufsichtsbehörde:
Der Vermittler ist gebundener Versicherungsvermittler gem. §34d GewO, bei der zuständigen IHK gemeldet und in das Vermittlerregister eingetragen.
Registrierungsnummer: D-3ESV-FYH1K-42 sowie die zuständige Behörde ist einsehbar unter https://www.vermittlerregister.info/recherche?a=suche®isternummer=D-3ESV-FYH1K-42

Vermittlerregister:
Anschrift: DIHK – Deutsche Industrie- und Handelskammer
Breite Straße 29, 10178 Berlin, Telefon: 0180 6005850 (Festnetzpreis 0,20 €/ Anruf; Mobilfunkpreise maximal 0,60 €/Anruf)
https://www.vermittlerregister.info/recherche
Registrierungsnummer: D-3ESV-FYH1K-42


Der Vermittler berät ausschließlich zu den Versicherungsprodukten der HUK-COBURG-Versicherungsgruppe, zu denen im Impressum abgebildeten Gesellschaften gehören, sowie zu Bausparprodukten. Der Vermittler erhält für die erfolgreiche Vermittlung eine Provision, die in der Versicherungsprämie enthalten ist, sowie, abhängig von weiteren Voraussetzungen, zusätzliche weitere Zuwendungen von der HUK-COBURG.

Im Fall von Beschwerden über den Vermittler oder das Versicherungsunternehmen können Sie sich an den Versicherungsombudsmann e.V., Postfach 08 06 32, 10006 Berlin oder den Ombudsmann Private Kranken- und Pflegeversicherung, Postfach 06 02 22, 10052 Berlin wenden, um das kostenlose außergerichtliche Streitschlichtungsverfahren in Anspruch zu nehmen.

Scheckheft fürs Auto:
Funktion & Inhalt

Was bedeutet scheckheftgepflegt?

Jedes Fahrzeug muss in gewissen zeitlichen Abständen immer wieder gewartet werden. Nur auf diese Weise kann der Autohersteller gewährleisten, dass das Kfz einwandfrei funktioniert.

Alle relevanten Informationen zu den notwendigen Wartungen und Inspektionen eines Fahrzeugs werden im Scheckheft (auch Serviceheft oder Wartungsheft genannt) aufgeführt.

Scheckheftgepflegt bedeutet also:

  • dass die notwendigen Serviceintervalle des Autos korrekt einhalten wurden und
  • diese auch durch die Werkstatt im Serviceheft dokumentiert wurden.

Das Scheckheft kann analog oder digital vorliegen.

Inhaltsverzeichnis

Informationen zur Kfz-Wartung im Scheckheft

Die beauftragte Werkstatt bestätigt die Durchführung der Inspektion mit einem Stempel und einer Unterschrift im Scheckheft.

Bei einem elektronischen Serviceheft erfolgt ein entsprechender digitaler Eintrag.

Wurden alle Wartungen und Inspektionen bei einem Auto turnusgemäß durchgeführt und dokumentiert, spricht man von lückenlos scheckheftgepflegt.

Dies beinhaltet z. B.

  • regelmäßige Ölwechsel,
  • Bremsbelagswechsel sowie
  • den Austausch der Bremsflüssigkeit in den vom Hersteller empfohlenen Intervallen sowie nach Herstellervorgaben.

Symbolische Darstellung eines Autos mit Schraubenschlüssel in Verbindung mit einer Kilometerangabe. Nach Möglichkeit innerhalb dieser Vorgabe die Werkstatt aufsuchen.

Wann die nächste Wartung notwendig wird, hängt vom Zeitpunkt der letzten Inspektion sowie den seitdem gefahrenen Kilometern ab.

Bei modernen Fahrzeugen zeigt eine entsprechende Warnleuchte (Schraubenschlüssel / Auto mit Schraubenschlüssel) an, wenn es wieder soweit ist.

Die Häufigkeit der Wartungsintervalle hängt zudem von Alter, Laufleistung und Zustand des Kfz ab. 

Übrigens: Ein scheckheftgepflegtes Fahrzeug ist immer ein gutes Argument beim Gebrauchtwagenkauf oder -verkauf

Was steht im Scheckheft?

Das Scheckheft erhält man beim Kauf eines Autos und verstaut es in der Regel in einer Mappe zusammen mit der Bedienungsanleitung im Handschuhfach.

Alle technischen Informationen zum Fahrzeug sind im Scheckheft aufgeführt, z. B. Angaben zum Reifendruck, zu Füllmenge und Viskosität des Motoröls und vieles mehr.

Im Scheckheft kann man die vom Hersteller vorgeschriebenen Wartungsintervalle nachlesen, z. B., dass nach 20.000 Kilometern oder spätestens nach zwei Jahren die erste Inspektion ansteht.

Außerdem enthält es die Zeitpunkte für Flüssigkeitswechsel (z. B. Öl- oder Bremsflüssigkeit) und informiert zur Gewährleistung des Herstellers. 

Die beauftragten Werkstätten dokumentieren im Scheckheft die durchgeführten Wartungen.

Diese Einträge umfassen dann folgende Angaben:

  • Kilometerstand des Autos am Tag der Inspektion
  • Datum der Wartung
  • Umfang und Art der Arbeiten

Zudem werden folgende Wartungsarbeiten aufgeführt:

  • Zahnriemenwechsel
  • Ölwechsel
  • Bremsflüssigkeitswechsel
  • Luftfilterwechsel

Wann braucht man das Scheckheft?

Solange für Ihr Fahrzeug Garantie besteht, ist ein lückenlos geführtes Scheckheft Pflicht.

Denn damit können Sie nachweisen, dass alle Wartungen fristgerecht durchgeführt wurden.

Auch später bietet die lückenlose Wartung indirekt ein Plus an Verkehrssicherheit. Immerhin weiß man, dass Verschleißteile gewartet sind und Flüssigkeiten ausgetauscht bzw. aufgefüllt wurden.

  • Beim Gebrauchtwagenverkauf gilt: Ein scheckheftgepflegtes Auto ist mehr wert, wenn Sie es verkaufen wollen. Ist ein vergleichbares Automodell hingegen nicht scheckheftgepflegt, kann das zu einer Preisminderung führen.
  • Beim Gebrauchtwagenkauf gibt ein gepflegtes Scheckheft eine gewisse Sicherheit in punkto anstehender Reparaturen.

Ein scheckheftgepflegtes Auto ist also in jedem Fall wichtig.

Kann ich die Inspektion überall durchführen lassen?

Wo Sie die fällige Inspektion durchführen lassen (in der Vertragswerkstatt oder in einer freien Werkstatt), spielt für die Gewährleistung keine Rolle.

Wichtig ist nur, dass die vom Hersteller verlangten Wartungsarbeiten fristgerecht durchgeführt und verschlissene Teile bei Bedarf ersetzt werden. 

Bei Autos aus dem Luxussegment kann es allerdings für den erfolgreichen Wiederverkauf eine Rolle spielen, dass die Wartungen in einer Vertragswerkstatt durchgeführt wurden.

Was tun, wenn das Scheckheft verloren geht?

Möchte man eine lückenlose Historie für sein Kfz nachweisen, braucht es das Scheckheft.

Denn für ein Auto ohne dieses Dokument kann es beim Verkauf zu einer Preisminderung kommen. 

Haben Sie Ihr Auto vorbildlich warten lassen, aber das Scheckheft verloren, kann es sich lohnen, ein neues zu organisieren.

  • Sie bekommen das Heft direkt von Ihrer Werkstatt oder Ihrem Händler.
  • Sie können dann die Wartungen von der jeweiligen Fachwerkstatt nachtragen lassen.
  • Hat man alle Rechnungen aufgehoben, ist dies in der Regel kein großer Aufwand.
  • Bei einem elektronischen Serviceheft kann man beim Hersteller mithilfe der Fahrzeugidentifikationsnummer den Serviceverlauf abfragen. Die Inspektionen werden von den Werkstätten digital vermerkt. 

Unser Tipp: Liegt Ihnen das Serviceheft in Papierform vor, empfiehlt es sich, regelmäßig eine Kopie davon zu machen.

Noch Fragen?

Interessieren Sie sich für unsere Angebote zur Kfz-Versicherung? Dann sprechen Sie gerne mit einem unserer Kundenberater bei Ihnen vor Ort.

Selbstverständlich können Sie uns auch über unsere Servicehotline unter 0800 2 153 153 erreichen.

Wir freuen uns sehr über Ihre Kontaktaufnahme.

Die passende Versicherung für Sie

Das könnte Sie auch interessieren