HSN und TSN
– die Schlüsselnummer

Was bedeuten HSN und TSN?

Die Abkürzung HSN steht für Herstellerschlüsselnummer und ist eine Bezeichnung für den Hersteller eines Kraftfahrzeugs oder Anhängers. TSN bedeutet Typschlüsselnummer und umschreibt den Fahrzeugtyp eines Herstellers

Die Kombination von HSN und TSN wird häufig zusammenfassend auch als Schlüsselnummer, oder alternativ KBA-Nummer, bezeichnet.

Die Schlüsselnummer ist mittlerweile ein alphanumerischer Code (bei älteren Fahrzeugen bis ca. 2005 wurde er rein numerisch angegeben), über den der Fahrzeugeigentümer, aber auch Versicherungen, Behörden sowie Kfz-Werkstätten, jeden Fahrzeugtyp klar identifizieren können.

HSN und TSN liefern also Informationen zu:

  • Fahrzeughersteller 
  • Fahrzeugmodell mit Zusatzinfos wie: Karosserieform, Motorisierung (Hubraum), Kraftstoffenergiequelle (früher: Antriebsart) sowie Baujahr

Inhaltsverzeichnis


HSN – Zusammensetzung und Beispiele

Die Herstellerschlüsselnummer setzt sich aus 4 Ziffern zusammen. Anhand der HSN erkennt man den Hersteller des Autos, wobei einige wenige Herstellerschlüsselnummern auch auf mehr als einen Hersteller verweisen. Unterdessen haben Fahrzeugproduzenten mit einer großen Modellpalette mehrere Herstellerschlüsselnummern.

Hersteller (u.a.) HSN
BMW 0005, 0575, 7909
Mercedes-Benz 0009, 0708, 0709, 0710, 0999, 1313, 1414, 6019, 7605
Skoda 8002, 8004
Volkswagen 0005, 0600, 0603

Zugeteilt wird die HSN-Nummer durch das Kraftfahrtbundesamt (KBA) in Flensburg, das jedem Hersteller auch mehrere dieser Codes zuordnen kann. Eine vollständige Liste der HSN finden Sie auf der Webseite des KBA als PDF-Download. 

TSN – Zusammensetzung und Beispiele

Die Typschlüsselnummer besteht aus 3 Ziffern oder Buchstaben. Bei Autos älterer Baujahre umfasst der Code 3 Ziffern. Fahrzeugscheine und -briefe neuerer Fahrzeugmodelle zeigen nur noch 3 Buchtstaben.

Fahrzeugmodell TSN
Skoda Octavia 1.2 TSI Combi (2010-2013) AJO 00018

Bei diesem Beispiel für die TSN eines Fahrzeugs bezeichnen die 3 Buchstaben „AJO“ das jeweilige Modell („Octavia“), während die 5 Zahlen weitere Informationen zur Karosserieform („Combi“), Motorisierung („1.2“) und Kraftstoffenergiequelle („TSI“) liefern.

Wo finde ich HSN und TSN?

Die Schlüsselnummer (bzw. KBA-Nummer) Ihres Autos finden Sie in der Zulassungsbescheinigung Teil 1, bzw. bei älteren Autos im Fahrzeugschein: Die HSN ist in Feld 2.1 angegeben, die TSN steht in Feld 2.2. Wurde Ihr Kfz hingegen vor 2005 zugelassen, dann können Sie die HSN im Fahrzeugschein im Feld „zu 2“ nachschauen, die TSN befindet sich im Feld „zu 3“.

Fahrzeugschein mit HSN und TSN

Wozu und wann brauche ich die Schlüsselnummer (KBA)?

Wollen Sie ein Auto versichern lassen, dann können Sie durch die Angabe der Hersteller- und Typschlüsselnummer in einem speziellen Tarifrechner einer Versicherung schnell und unkompliziert den Beitrag für das jeweilige Auto ermitteln.

Außerdem benötigen Sie die HSN/TSN, wenn Sie Ihre Kfz-Steuer berechnen wollen. Bei verschiedenen Online-Rechnern können Sie die entsprechenden Nummern zur Berechnung der Kfz-Steuer eingeben und kommen so schneller an Ihre gewünschten Informationen zum Steuerbeitrag.

Auch bei einer Bestellung von Autoteilen ist die Schlüsselnummer hilfreich. Denn so lassen sich beim Händler oder in der Werkstatt durch die Angabe von HSN/TSN mit ihrer Hilfe passende Ersatzteile leichter beschaffen.

Was ist die Emissionsschlüsselnummer (ESN)?

Neben HSN und TSN wird bei den meisten Fahrzeugen zusätzlich auch noch eine sogenannte Emissionsschlüsselnummer (ESN) angegeben. Diese finden Sie in der Zulassungsbescheinigung Teil 1 (Fahrzeugschein) im Feld 14.1 oder in Feld 14 die Angabe der Emissionsklasse im Klartext (z. B. „Euro 6“). Bei Fahrzeugen, die vor 2005 zugelassen wurden, steht die ESN im Feld Schlüsselnummer „zu 1“.

Neben HSN und TSN wird bei den meisten Fahrzeugen auch noch eine Emissionsschlüsselnummer (ESN) angegeben. Die Angabe findet sich in der Zulassungsbescheinigung Teil 1 im Feld 14.1 oder in Feld 14 im Klartext (z. B. „Euro 6“). Bei Fahrzeugen mit Zulassung vor 2005 steht die ESN im Feld Schlüsselnummer „zu 1“. 

Wozu benötige ich die ESN?

Die Emissionsschlüsselnummer im Fahrzeugschein gibt Aufschluss über die erfüllte Abgasnorm bzw. über die Einstufung Ihres Fahrzeugs in die entsprechende Schadstoffklasse.

Der Schadstoffschlüssel ist also entscheidend dafür, ob Sie für Ihr Auto die Umweltplakette erhalten.

Welche KBA-Nummer (HSN/TSN) hat mein Auto?

Sollten Sie Ihre Schlüsselnummer benötigen, aber gerade den Fahrzeugschein nicht greifbar haben, können Sie die HSN und TSN über die Datenbank des Kraftfahrtbundesamtes auch ohne Fahrzeugpapiere herausfinden. 

Tipp: Für Pkw gilt die Klasse M.

Noch Fragen?

Sie haben noch Fragen zu unserem Service oder Versicherungsmöglichkeiten für Ihr Kfz? Dann steht Ihnen unser kompetenter Kundenservice gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie einfach Ihren Ansprechpartner vor Ort oder unsere Servicehotline. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Hier finden Sie Ihren Ansprechpartner vor Ort:

Das könnte Sie auch interessieren

Die passende Versicherung für Sie

Auto­versicherung

In der Autoversicherung haben sich bereits rund 9 Millionen Kunden für unseren Classic-Tarif entschieden. Und das aus gutem Grund: Wir bieten gute Angebote mit umfangreichem Schutz zu günstigen Beiträgen.

Jetzt berechnen