Grüne Karte

Ihr Versicherungsnachweis im Ausland

Die Grüne Versicherungskarte – Relikt oder unverzichtbar?

Auf dem Weg in den Urlaub ist sie immer griffbereit – die Grüne Versicherungskarte. Aber brauchen Sie die Karte fürs Auto heute überhaupt noch?

Tatsächlich ist die internationale Versicherungskarte (IVK), die aufgrund ihrer Farbe auch einfach als „Grüne Karte“ bezeichnet wird, in den meisten Ländern der Europäischen Union und anderen europäischen Reiseländern überflüssig. Dank des Kennzeichenabkommens reicht das vorhandene amtliche Kennzeichen als Nachweis einer Kfz-Haftpflichtversicherung aus. Einzig in Italien ist das Mitführen der Karte im Auto weiterhin empfehlenswert, da die Behörden trotz Abkommen teilweise darauf bestehen. 


Inhaltsverzeichnis


Was ist die Grüne Karte?

Die offizielle Bezeichnung für die Grüne Karte lautet: „Internationale Versicherungskarte für Kraftverkehr“. Sie dient dem Nachweis einer bestehenden Kfz-Haftpflichtversicherung für das Fahrzeug. Geschaffen wurde sie zur Vereinfachung des Grenzübertritts sowie zum Schutz eines Verkehrsopfers bei einem Unfall. Vorher musste für jedes Land ein separater Haftpflichtversicherungsnachweis mitgeführt werden. Längere Urlaubsreisen waren so schon in der Vorbereitung sehr aufwendig, weil alle notwendigen Dokumente besorgt werden mussten.

Aber nicht jedes Land kann in den Kreis der versicherten Länder aufgenommen werden. Wenn ein Land dem Abkommen beitreten möchte, muss es zunächst nachweisen, dass es über eine leistungsfähige Versicherungswirtschaft verfügt, die auch Schäden im Ausland abwickeln kann.

Auf der Grünen Karte sind immer das Kennzeichen des Fahrzeugs, die Gültigkeitsdauer der Karte, die jeweilige Versicherungsgesellschaft und der Versicherungsnehmer des Fahrzeugs benannt. Sie finden außerdem Kontaktdaten der zuständigen Büros in den Ländern, in denen Versicherungsschutz besteht. Länder, die vom Versicherungsschutz ausgeschlossen sind, sind auf der Karte mit einem durchgestrichenen Länderkürzel vermerkt. Das Kennzeichenabkommen vereinfacht die Abwicklung. Es ist seit 1991 gültig und sorgt dafür, dass die internationale Versicherungskarte nicht mehr überall mitgeführt werden muss.

Wo brauche ich die Grüne Versicherungskarte?

Die internationale Versicherungskarte ist nur noch in einigen Ländern notwendig. Sie benötigen Sie, wenn Sie in folgende Länder reisen:
 

  • Albanien
  • Bosnien-Herzegowina
  • Nordmazedonien
  • Moldawien
  • Montenegro
  • Russland
  • Türkei
  • Ukraine
  • Weißrussland 

Die Grüne Versicherungskarte gehört in diesen Ländern zu den Einreisedokumenten. Beim Grenzübertritt ist sie vorzulegen. Können Sie keine grüne Karte nachweisen, müssen Sie eine spezielle Grenzpolice erwerben, die dann innerhalb des Landes als Versicherungsnachweis dient. Die Kosten variieren von wenigen Euro bis hin zu einigen Hundert Euro. In Ländern, die nicht dem System der Grünen Karte angeschlossen sind, müssen ebenfalls entsprechende Grenzpolicen erworben werden.

Der Kosovo erkennt die Grüne Versicherungskarte generell nicht an. Sie müssen dort bei Grenzübertritt eine spezielle Versicherungspolice für Ihr Auto erwerben.

In Italien gilt grundsätzlich das Kennzeichenabkommen, in Einzelfällen verlangen die dortigen Behörden bei Schadenfällen dennoch eine Grüne Versicherungskarte.

Wo kann ich auf die Grüne Karte verzichten?

Innerhalb der Europäischen Union ist die Grüne Versicherungskarte bei der Einreise nicht mehr notwendig. In Italien ist das Mitführen dennoch sinnvoll. Auf die Grüne Karte können Sie außerdem in den folgenden Ländern verzichten:
 

  • Andorra
  • Großbritannien (inklusive Nordirland)
  • Island
  • Liechtenstein
  • Monaco
  • Norwegen
  • Schweiz

Welche Länder sind auf der Karte vermerkt, aber ausgeschlossen?

Nicht für alle Länder, die dem Abkommen beigetreten sind, bietet die HUK-COBURG Versicherungsschutz. So sind z. B. Israel, Iran und Marokko dem Abkommen ebenfalls beigetreten, der Schutz der Kfz-Haftpflichtversicherung der HUK-COBURG gilt aber dennoch nicht in diesen Ländern. Die ausgeschlossenen Länder erkennen Sie auf der Grünen Karte an dem durchgestrichenen Länderkürzel. Hier müssen Sie eine kostenpflichtige Grenzpolice abschließen.

Welchen Schutz bietet die Grüne Versicherungskarte?

Die Grüne Versicherungskarte weist ausschließlich den Versicherungsschutz über die Kfz-Haftpflichtversicherung nach. Für die Kaskoversicherung gilt die Karte nicht. Das ist besonders wichtig, wenn Sie in bestimmten Ländern unterwegs sind. Der Versicherungsschutz der Kaskoversicherung ist auf die geografischen Grenzen Europas sowie den außereuropäischen Gebieten, die zum Geltungsbereich der Europäischen Union gehören beschränkt. Das bedeutet, dass Sie z. B. in der Türkei nur im europäischen Teil Versicherungsschutz in der Kaskoversicherung genießen. Dasselbe gilt auch in Russland.

Wo muss ich die Grüne Versicherungskarte beantragen?

Die Grüne Versicherungskarte bestellen Sie bei uns ganz unkompliziert online über Ihren persönlichen Kundenbereich „Meine HUK“. Sie finden das Bestellformular im Menüpunkt „Belege und Dokumente“. Die Karte können Sie zudem telefonisch bei unserer Servicehotline unter 0800 2153153 anfordern oder vor Ort in Geschäftsstellen und Kundendienstbüros erhalten.

Hier finden Sie Ihre Ansprechpartner vor Ort:

Wie viel kostet eine Grüne Versicherungskarte?

Die Grüne Versicherungskarte ist für Sie immer kostenfrei. Egal ob Sie erstmalig eine Karte beantragen oder Ihre bestehende Karte verlängert werden muss. 

Wie lange dauert die Zustellung der Grünen Karte und wie lange ist sie gültig?

Nachdem Sie eine Karte bei uns anfordern, erfolgt der Versand in der Regel spätestens am nächsten Werktag. Auf die Postlaufzeiten hat die HUK-COBURG keinen Einfluss. Die Grüne Karte sollte aber nach maximal 3 Werktagen bei Ihnen eingehen. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn die Karte auch nach 5 Tagen nicht angekommen ist.

Die internationale Versicherungskarte ist maximal 5 Jahre lang gültig. Prüfen Sie daher vor einer Reise ins Ausland, ob Ihre Karte noch gültig ist und die Daten auf der Karte mit Ihrem Auto übereinstimmen. Haben Sie Ihre Daten geändert, fordern Sie kostenlos eine neue internationale Versicherungskarte an.

Was steht auf der Grünen Karte?

Musterbeispiel Grüne Karte
Beschreibung Inhalt Grüne Karte

Was tun bei einem Unfall im Ausland?

Wenn Sie während Ihrer Reise einen Unfall mit einem ausländischen Fahrzeug haben, ist ein europäischer Unfallbericht empfehlenswert. Dort finden Sie die wichtigsten Angaben zum Schaden in verschiedenen Sprachen.

Weitere wichtige Informationen rund um Schadenfälle im Ausland haben wir Ihnen auf der Seite Schadenservice für Unfälle im Ausland zusammengestellt.

Melden Sie Ihren Schaden online: Unfallmeldung im Ausland

Mehr zum Thema 

Auto­versicherung

In der Autoversicherung haben sich bereits rund 9 Millionen Kunden für unseren Classic-Tarif entschieden. Und das aus gutem Grund: Wir bieten gute Angebote mit umfangreichem Schutz zu günstigen Beiträgen.

Jetzt berechnen