28. Juni 2019
Kategorie: Gesundheit

Sommer, Sonne, Outdoortraining – Vorteile und Risiken

Wer sehnt sich nicht nach einem langen Winter oder verregneten Frühjahr nach Wärme und Sonne – auch beim Sport? Unser Fitness-Experte Rainer Falch erklärt die Vorteile beim Sport im Freien. Es gibt aber auch ein paar Risiken, die man beachten sollte. 

Alternativen ausprobieren

Grundsätzlich empfehle ich euch Trainings- und Sporteinheiten regelmäßig auch im Freien durchzuführen. Jetzt im Sommer bieten sich Radfahren, Nordic Walking, Joggen, Inline-Skaten und Schwimmen an. Es geht aber auch anders: Warum nicht auch einmal einen Power-Workout auf einer schönen Wiese durchziehen oder eine Wanderung machen. Ihr bringt damit in jedem Fall Abwechslung in euren Sport- und Trainingsalltag, könnt die Natur erleben, tankt Sonne und damit eine extra Portion Vitamin D. Die Vitamin D Speicher haben sich in den sonnenarmen Winter-Monaten geleert und bedürfen jetzt der erneuten Auffüllung. Durch das Training stärkt man zudem Muskeln, Herzkreislaufsystem und auch die Knochen. Zusammen mit der Sonne betreibt man aktive Gesundheitsförderung und beugt unter anderem optimal der Osteoporose vor.

Passender Schutz

Da die Unfallgefahr bei Sportarten wie Radfahren und Inline-Skaten nicht zu unterschätzen ist, sollte man auf jeden Fall immer einen Helm tragen - und beim Skaten zusätzlich Knie-, Ellbogen- und Handschutz.  Immer, wenn es in die Sonne geht, sollte man den Sonnenschutz nicht vergessen. Auch im Schatten sind bis zu 70% der UV-Strahlen vorhanden.

Wenn es richtig heiß wird, verlegt man das Training besser in die frühen Morgenstunden. Bei erhöhten Ozonwerten verzichtet man auf Sport im Freien im Interesse der Gesundheit. An solchen Tagen kann man z. B. gern trotz schönem Wetter mal wieder ins Fitness-Studio gehen.

Ausrüstung überprüfen

Wer auf Nummer Sicher gehen will, macht noch einen kurzen Ausrüstungs-Check, z. B. in welchem Zustand sind die Laufschuhe, sind die Bremsen beim Fahrrad und Brems-Stopper bei den Inline-Skates noch in Ordnung? So erlebt man beim sommerlichen Sport keine unangenehmen Überraschungen.

 

Gastautor: Rainer Falch

Diplomsportlehrer, Sportwissenschaftler und Buchautor

Fußzeile aufklappen