Berater-Homepage von Otto Nuhn

Zuständige Aufsichtsbehörde:
Der Vermittler ist gebundener Versicherungsvermittler gem. §34d GewO, bei der zuständigen IHK gemeldet und in das Vermittlerregister eingetragen.
Registrierungsnummer: D-X51X-NV2I3-86 sowie die zuständige Behörde ist einsehbar unter https://www.vermittlerregister.info/recherche?a=suche®isternummer=D-X51X-NV2I3-86

Vermittlerregister:
Anschrift: DIHK – Deutsche Industrie- und Handelskammer
Breite Straße 29, 10178 Berlin, Telefon: 0180 6005850 (Festnetzpreis 0,20 €/ Anruf; Mobilfunkpreise maximal 0,60 €/Anruf)
https://www.vermittlerregister.info/recherche
Registrierungsnummer: D-X51X-NV2I3-86


Der Vermittler berät ausschließlich zu den Versicherungsprodukten der HUK-COBURG-Versicherungsgruppe, zu denen im Impressum abgebildeten Gesellschaften gehören, sowie zu Bausparprodukten. Der Vermittler erhält für die erfolgreiche Vermittlung eine Provision, die in der Versicherungsprämie enthalten ist, sowie, abhängig von weiteren Voraussetzungen, zusätzliche weitere Zuwendungen von der HUK-COBURG.

Im Fall von Beschwerden über den Vermittler oder das Versicherungsunternehmen können Sie sich an den Versicherungsombudsmann e.V., Postfach 08 06 32, 10006 Berlin oder den Ombudsmann Private Kranken- und Pflegeversicherung, Postfach 06 02 22, 10052 Berlin wenden, um das kostenlose außergerichtliche Streitschlichtungsverfahren in Anspruch zu nehmen.

Berater-Homepage von Otto Nuhn
Was bedeutet das?

Zuständige Aufsichtsbehörde:
Der Vermittler ist gebundener Versicherungsvermittler gem. §34d GewO, bei der zuständigen IHK gemeldet und in das Vermittlerregister eingetragen.
Registrierungsnummer: D-X51X-NV2I3-86 sowie die zuständige Behörde ist einsehbar unter https://www.vermittlerregister.info/recherche?a=suche®isternummer=D-X51X-NV2I3-86

Vermittlerregister:
Anschrift: DIHK – Deutsche Industrie- und Handelskammer
Breite Straße 29, 10178 Berlin, Telefon: 0180 6005850 (Festnetzpreis 0,20 €/ Anruf; Mobilfunkpreise maximal 0,60 €/Anruf)
https://www.vermittlerregister.info/recherche
Registrierungsnummer: D-X51X-NV2I3-86


Der Vermittler berät ausschließlich zu den Versicherungsprodukten der HUK-COBURG-Versicherungsgruppe, zu denen im Impressum abgebildeten Gesellschaften gehören, sowie zu Bausparprodukten. Der Vermittler erhält für die erfolgreiche Vermittlung eine Provision, die in der Versicherungsprämie enthalten ist, sowie, abhängig von weiteren Voraussetzungen, zusätzliche weitere Zuwendungen von der HUK-COBURG.

Im Fall von Beschwerden über den Vermittler oder das Versicherungsunternehmen können Sie sich an den Versicherungsombudsmann e.V., Postfach 08 06 32, 10006 Berlin oder den Ombudsmann Private Kranken- und Pflegeversicherung, Postfach 06 02 22, 10052 Berlin wenden, um das kostenlose außergerichtliche Streitschlichtungsverfahren in Anspruch zu nehmen.

Kühlschrankmagnete

#HUKhandmade

Kühlschrankmagnet selbst basteln – Anleitung

Den neuen Termin oder die nächste Einladung zur Hochzeit an den Kühlschrank pinnen – mit diesen selbstgemachten Magneten aus alten Schraubdeckeln sieht das Ganze gleich schöner aus. Manchmal vergisst man, den Schraubdeckel zu entfernen, bevor das Altglas entsorgt wird. Alles kein Drama – aber das Aussortieren der Deckel durch Sortieranlagen bringt einen höheren Energieverbrauch mit sich und schadet so der Umwelt. Dieses Upcycling-Projekt rettet die Deckel vor dem Müll und ist nicht nur ein echter Hingucker – auch zum Verschenken freut man sich doch über diese individuelle Aufmerksamkeit.

DIY – Materialien für Kühlschrankmagnete

Dauer:
Zeit: 40 Minuten
Wartezeit: 36 Stunden

 

Material für 5 Magnete:

  • 5 mittelgroße Schraubdeckel (gesäubert)
  • Sprühlack o. Acrylfarbe
  • 5 Fotos 
  • Stift, Schere
  • 100 ml Epoxidharz
  • 50 ml Epoxidharz-Härter
  • Gummihandschuhe
  • Spachtel
  • Mischgefäß
  • Heißklebepistole
  • 5 Magnete

Anleitung: Kühlschrankmagnete

DIY - Schritt 1: Deckel besprühen und trocknen lassen

1. Schritt – Deckel besprühen und trocknen lassen

Die Deckel innen mit dem gewünschten Lack besprühen o. mit Acrylfarbe bepinseln. Alles etwa 3 Stunden antrocknen lassen. Diesen Schritt wiederholen & für 12 Stunden trocknen lassen.

DIY – Schritt 2: Motive ausschneiden

2. Schritt – Motive ausschneiden

Die Deckel als Schablonen für die Fotos verwenden & die Motive etwas kleiner ausschneiden. Die Fotos in die Deckel legen. 

DIY - Schritt 3: Harz auftragen

3. Schritt – Harz auftragen

Handschuhe anziehen. Das Epoxidharz & den Härter mit dem Spachtel etwa 3 Min. lang verrühren & auf die Deckel verteilen. Schwimmen die Bilder an die Oberfläche, dann vorsichtig mit einem Zahnstocher nach unten drücken. Die Deckel ca. 24 Stunden aushärten lassen. 

DIY – Schritt 4: Magneten befestigen

4. Schritt – Magneten befestigen

Die Magneten mit der Heißklebepistole an den Deckeln befestigen und abkühlen lassen. 

Hinweis: Lack nur mit Atemschutz und in gut durchlüfteten Räumen oder besser an der frischen Luft  verwenden. 

Tipp: Wer sich nicht an das Epoxidharz traut, der klebt die Magneten mit etwas mehr Kleber auf die andere Seite. Die Oberseite mit Taffellack besprühen. So lassen sich schnell kleine Botschaften an den Kühlschrank pinnen und man spart sich auch die Zettel. 

DIY: fertige Magnete

Viel Spaß beim Nachmachen!

Hier finden Sie mehr DIY-Ideen

Das könnte Sie auch interessieren