Staatlich geförderte Pflegezusatz­versicherung

Ihre Pflegezusatz­versicherung ohne Gesundheitsprüfung: Pflege-Bahr – jetzt 60 € staatliche Förderung nutzen

Pflegezusatzversicherung Pflege-Bahr: 60 € im Jahr vom Staat

Heute schon günstig absichern, um eine teure Versorgungslücke im Pflegefall zu schließen – mit der staatlich geförderten Pflegezusatzversicherung Pflege-Bahr.

Sichern Sie sich nicht nur 60 € staatliche Förderung, sondern auch günstigen Beiträge.

  • Staatliche Förderung – 5 € Beitragszuschuss im Monat.
  • Faire Konditionen – Leistungen ab Pflegegrad 1.
  • Keine Gesundheitsprüfung – Wir versichern Sie auch ohne Prüfung.
  • Dynamische Anpassung – So behält Ihre Absicherung ihren Wert.

Wie sinnvoll ist eine Pflegezusatz­versicherung?

  • Die gesetzliche Pflegeversicherung erstattet im Regelfall nicht die vollen Kosten, die für einen Pflegeplatz anfallen.
  • Mit der Pflegezusatzversicherung verringern Sie die Versorgungslücke, die durch die zu geringen Leistungen der sozialen Pflegeversicherung entsteht.
  • Ohne Zusatzabsicherung kommen Sie im Pflegefall selbst für die zusätzlichen Kosten auf. Gegebenenfalls müssen Sie Ihr Vermögen verbrauchen. Je nach Vermögenssituation kommen sogar Ihre Angehörigen für Ihre Pflegekosten auf.
  • Die staatlich geförderte Pflegezusatzversicherung ist die Pflege-Bahr-Versicherung. Sie dient als Ergänzung der Absicherung durch die gesetzliche Versicherung, schließt aber im Regelfall nicht die komplette Versorgungslücke.
  • Eine weitere gute Ergänzung ist die Pflege-Monatsgeldversicherung.

Video: Braucht man eine Pflegezusatzversicherung?

Startbild Simple Show Pflege

Wie funktioniert die Pflegezusatz­versicherung Pflege Bahr?

Die Gelegenheit, sich um seine Pflegevorsorge zu kümmern, ist günstig wie nie. Unsere Beiträge für eine Pflegezusatzversicherung sind besonders günstig, gleichzeitig fördert der Staat den „Pflege-Bahr“ monatlich mit einer Zulage von 5 €

 

So funktioniert die Pflegezusatzversicherung:

  • Sie erhalten monatlich 5 € zum Beitrag dazu, wenn Sie monatlich mindestens 10 € in Ihre Pflegevorsorge investieren. Das sind 60 € im Jahr!
  • Die Zulage erhalten alle Bürgerinnen und Bürger, die mindestens 18 Jahre alt sind und die Pflegezusatzversicherung „Pflege-Bahr“ abschließen.
  • Den „Pflege-Bahr“ können Sie ohne Gesundheitsprüfung, Leistungsausschlüsse und Beitragszuschläge abschließen.
  • Die Versicherungsleistung passt sich dynamisch an, damit Ihre Absicherung ihren Wert behält. Das Pflegegeld wird dabei alle drei Jahre um bis zu 10% erhöht – ohne weitere Gesundheitsprüfung oder erneute Wartezeit.
Beispiel:
"Pflege-Bahr" mit 600 € Monatsgeld 28,02 €
– Staatliche Förderung 5,00 €
= Ihr Monatsbeitrag 23,02 €

Unser Beitragsbeispiel bezieht sich dabei auf einen 40-Jährigen.

Das Pflegevorsorge-Paket mit staatlicher Förderung

Mit dem Pflegevorsorge-Paket „Staatlich geförderte Pflege-Zusatzversicherung „Pflege-Bahr“ und Pflege-Assistance“ schaffen Sie somit die Basis für Ihre Pflegevorsorge.

Tarif Pflege-Bahr

Pflegegrad Absicherung für ambulante und stationäre Pflegeleistung
(in % des Monatsgelds des Pflegegrades 5, wenn z. B. 600 € vereinbart) 
1 10% = 60 € 
2 30% = 180 € 
3 60% = 360 € 
4 100% = 600 €
5 100% = 600 € 
Wartezeit  5 Jahre 

Nähere Informationen zu Pflegegrade & Pflegestufen lesen Sie in unserem Ratgeber.

Pflege Assistance 2,40 €

Pflege-Assistance - ergänzen Sie Ihre Pflegezusatzversicherung

Unterstützung im Pflegefall

  • Wenn der Pflegefall eintritt, stehen Ihnen unsere Experten rund um die Uhr mit Rat und Tat zur Seite.
  • Auf Wunsch vermitteln wir Ihnen Dienstleister wie z.B. einen Menüservice.
  • Mit Pflegeheimplatz-Garantie innerhalb von 24 Stunden.
  • Übrigens: Die Unterstützung im Pflegefall erhalten Sie auch, wenn Ihre Eltern pflegebedürftig werden.

„Meine Gesundheit“ – Alles aus einer Hand, alles in einer Hand

App "Meine Gesundheit"

Sie möchten einfach und bequem Belege und Rechnungen zu Ihrer Pflegezusatzversicherung einreichen? Sie benötigen Informationen zu Gesundheitsfragen und Impfempfehlungen, Checklisten und Notrufnummern?

Die App „Meine Gesundheit“ ist Ihr nützlicher Begleiter und hilft Ihnen mit praktischen Funktionen und aktuellen Informationen weiter – wann und wo Sie wollen. 

Alle Informationen zur App „Meine Gesundheit“

Laden Sie die HUK-App „Meine Gesundheit“ kostenlos herunter:

Für Ihr Android-Smartphone

Für Ihr iPhone

Unser Tipp: Ergänzen Sie Ihre Pflegezusatzversicherung mit den Pflege-Assistance-Leistungen. Mit diesem Zusatzbaustein stehen wir Ihnen, Ihrer Familie und Ihren Eltern im Pflegefall mit Rat und Tat zur Seite.

Häufige Fragen zur staatlich geförderten Pflegezusatz­versicherung „Pflege-Bahr“

Welche Voraussetzungen gelten für den Abschluss der Pflege-Bahr?

Bei Vertragsabschluss dürfen Sie noch keine Leistungen aus der gesetzlichen Pflegepflichtversicherung beziehen oder ehemals bezogen haben.

Wie erhalte ich die staatliche Zulage für die Pflegezusatz­versicherung?

  • Die Auszahlung der staatlichen Förderung wird über eine zentrale Stelle bei der „Deutschen Rentenversicherung Bund“ abgewickelt.
  • Sie bevollmächtigen uns mit Vertragsschluss, die Zulage bei der zentralen Stelle zu beantragen.
  • Wir übermitteln der zentralen Stelle alle dafür notwendigen Angaben. Sind alle Voraussetzungen für die Förderung erfüllt, zahlt die zentrale Stelle die Zulage direkt an uns aus, die wir unverzüglich Ihrem Vertrag gutschreiben.
  • Die Zulage kann nicht geteilt werden. Es ist also immer nur ein Vertrag für den gleichen Zeitraum förderfähig.
  • Sie sind verpflichtet, uns unverzüglich jede Änderung der Verhältnisse (z. B. Wegfall der Pflegepflichtversicherung) mitzuteilen, die zu einem Wegfall des Zulagenanspruchs führt.

Was ist der „Pflege-Bahr“?

Es handelt sich hierbei um eine staatlich geförderte Pflegezusatzversicherung, die nach dem damaligen Gesundheitsministers Daniel Bahr benannt wurde.

Seit 2013 beträgt der Beitragszuschuss durch den Staat 5 € pro Monat, wenn Sie als Versicherter einen Mindestbeitrag von 10 € selbst leisten.

Gibt es eine Gesundheitsprüfung für den Pflege-Bahr?

Nein, eine Gesundheitsprüfung ist nicht notwendig.

Kann ich den Pflege-Bahr mit einer anderen Pflegezusatz­versicherung kombinieren?

Sie können den staatlich geförderten „Pflege-Bahr“ auch mit unserer Pflegemonatsgeldversicherung kombinieren.

Gibt es bei der Pflegezusatz­versicherung eine Wartezeit?

Die allgemeine Wartezeit bei der staatlich geförderten Pflegezusatzversicherung beträgt 5 Jahre. Diese entfällt aber, wenn die Pflegebedürftigkeit durch einen Unfall entsteht.

Unser Service für Sie