Gemüse einkochen

#HUKhandmade

Gemüse selbst einkochen – Anleitung

Im Herbst ist Erntezeit und mit unserem Tipp lassen sich Obst und Gemüse ganz leicht haltbar für den Winter machen: Einfach in Essigsud, Zucker- oder Salzwasser einlegen und die Speisekammer füllt sich im Handumdrehen. So spart man sich den einen oder anderen Gang in den Supermarkt, Plastikmüll oder leere Dosen und vermeidet weggeworfene Lebensmittel.

DIY – Materialien für Gemüse einkochen

Dauer:
Gesamtzeit: 50 Minuten
 

Grundmaterial für je 1 Glas:

  • Brett
  • Kleiner Topf
  • Messer, evtl. Schöpfkelle
  • Glas mit Schraubdeckel (350 ml)

Material für Essigsud-Variante

  • Gemüse nach Wahl (4 - 5 Möhren)
  • ½ TL Senfsamen
  • 4 - 5 Koriandersamen
  • 2 - 3 Pfefferkörner
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 200 ml Wasser
  • 100 ml Essig, 5% Säure
  • Passende Kräuter
  • 1 TL Zwiebel
  • Ggf. Wasser zum Garen

Material für Salzwasser-Variante

  • Gemüse nach Wahl (2 Handvoll Bohnen)
  • 1 TL Salz
  • Etwa 450 ml Wasser

Material für Zuckerwasser-Variante

  • Obst nach Wahl (3 Birnen)
  • 2 EL Zucker
  • 1 Msp. Vanilleschotenabrieb / 1 TL Vanillezucker
  • 300 ml Wasser

Anleitung:

1. Schritt – Gemüse und Obst stückeln und in Gläser geben

DIY Schritt 1: Gemüse und Obst schneiden

Gläser mit kochendem Wasser ausspülen oder im Backofen bei 140°C für 10 Minuten sterilisieren. Gemüse, das roh verzehrt werden kann, und Obst stückeln und in die Gläser geben. (Mit Schale möglich.)

DIY Schritt 1: Alternative

Oder: Gemüse, das nicht roh verzehrt werden kann (Bohnen, Steckrübe etc.), in einen Topf geben, mit Wasser auffüllen und garen. Gegartes Gemüse ins Glas geben (Sud nicht wegschütten). Passende Kräuter und rohe Zwiebeln zum Gemüse geben.

2. Schritt – Gemüse oder Obst mit Sud übergießen

DIY Schritt 3: Gläser besprühen

Essigsud-Variante

Samen, Pfeffer, Salz, Zucker, Wasser (oder 200 ml Kochsud von gegartem Gemüse) und Essig in einem Topf zum Kochen bringen und randvoll ins Glas gießen.

DIY Schritt 4: Lack trocknen lassen

Salzwasser-Variante

Salz zum Gemüse in das Glas geben und mit dem kochenden Sud oder Wasser randvoll übergießen.

DIY Schritt 1: Gläser abkleben

Zuckerwasser-Variante

Zucker und Vanille zum Obst ins Glas geben und mit kochendem Wasser randvoll übergießen.

3. Schritt – Gläser verschließen und ziehen lassen

DIY Schritt 3: Gläser besprühen

Glasränder säubern, zügig verschließen, auf den Kopf stellen und abkühlen lassen. Gemüse in Essig mindestens 2 Wochen ziehen lassen, damit es den vollen Geschmack entfaltet. Gemüse in Salzwasser am besten für 60 Minuten (vorgegart) oder 90 Minuten (roh) bei 98°C einkochen.

Wenn alles sauber eingefüllt wurde und sich ein Vakuum gebildet hat (Deckel wölbt sich nach innen), halten die Gläser ungekühlt und dunkel gelagert etwa 6 Monate. Nach dem Öffnen im Kühlschrank aufbewahren und innerhalb weniger Tage verbrauchen.

Hinweis
Generell kann man jedes Gemüse in Essig oder in Salzwasser einkochen. Es kommt auf den Geschmack an und wie man das Gemüse anschließend verwenden möchte. In Essig Eingelegtes lässt sich weniger gut weiterverarbeiten (wie Essiggurken). Man verwendet es eher als Beilage oder im Salat. Gemüse in Salzlake ist geschmacksneutraler und kann deshalb auch beim Kochen vielfältiger eingesetzt werden.

Tipp
Man kann auch Gläser mit Glasdeckel, Gummiringen und Klammern verwenden. Dafür alle Schritte genauso wiederholen. Sud bzw. Wasser aufgießen und etwa 1cm Luft lassen. Verschließen und im Kochtopf, Ofen oder Einkochautomat einkochen. Die Kochzeit variiert je nach Gemüse und Obst.

DIY: Gemüse einkochen

Viel Spaß beim Nachmachen!


Hier finden Sie mehr DIY-Ideen

Das könnte Sie auch interessieren