Hokkaido-Kürbis mit Couscous

#healthyHUK

Rezept für 4 Personen

Dauer: 40 Minuten

 

Zutaten:

  • 1 kleiner Hokkaido
  • 1 Schalotte
  • 80 g Couscous
  • 80 g Rucola
  • 20 g Haselnüsse
  • 1 TL Olivenöl
  • ½ TL Kurkuma
  • 1 TL Curry
  • 1 EL geräuchertes Paprikapulver
  • Salz & Pfeffer
  • 2 EL Weißweinessig
  • 2 EL Granatapfelkerne
 
Rezept ausdrucken
Hokkaido-Kürbis mit Couscous

Zubereitung

1. Schritt

Den Hokkaido waschen, vierteln, den Strunk entfernen und entkernen. Den Kürbis in mundgerechte Stücke schneiden und mit 1 EL Olivenöl marinieren. Auf ein Backblech mit Backpapier geben, salzen und für 15 - 20 Minuten bei 180°C Umluft im Ofen garen.

2. Schritt

In der Zwischenzeit die Schalotte pellen, fein hacken und in eine Schüssel geben. Couscous sowie Kurkuma und Curry hinzugeben und mit 150 ml kochendem Wasser übergießen. Die Schüssel abdecken und den Couscous quellen lassen.

3. Schritt

Den Rucola waschen und die Nüsse grob hacken. Den Kürbis aus dem Ofen nehmen, pfeffern und kurz abkühlen lassen. Den Couscous mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Den Essig sowie Nüsse, Kürbis und Granatapfelkerne hinzugeben. Das Gericht zum Schluss mit dem Rucola toppen. 

Falls sich der Kürbis nicht einfach schneiden lässt, am besten halbieren, entkernen und zuerst im Ofen garen. Anschließend in kleinere Stücke schneiden.

Guten Appetit!

Guten Appetit!

Hier finden Sie weitere Rezepte