Arbeiten an der Zukunft 

Herzlich Willkommen in der Job-Welt unserer Auszubildenden

Lehrjahre sind keine Herrenjahre? –  Nicht bei uns! Auszubildende erhalten abwechslungsreiche Aufgaben und übernehmen von Anfang an Verantwortung. Hier berichten sie über ihre Tätigkeiten und persönliche Highlights. 

Mehr Einblicke?

Sie sind an einer Ausbildung zur Kauffrau / zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen oder im Bereich Fachinformatik interessiert? Dann informieren Sie sich! 

Ausbildung zur Kauffrau/zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen

Wo immer eine Frage zum Versicherungsschutz auftaucht – Sie kennen die Antwort und helfen mit Ihrem Wissen vielen Menschen weiter. Denn wann immer Ihr Telefon klingelt, geht es um eine wichtige Frage im Leben unserer Kunden. Und die sind bei Ihnen immer bestens aufgehoben, weil Sie bei uns lernen, die Bedürfnisse der Kunden zu verstehen und für jeden Fall die richtige Lösung zu finden. Und da Sie sich bei uns das Versichern von der Pike auf aneignen, stehen Sie auch selbst am Beginn einer sicheren Zukunft.

Ausbildungsverlauf

Gemeinsam mit Ihren Azubi-Kollegen starten Sie direkt in die Praxis. In unserer Coburger Zentrale und an der Berufsschule Coburg eignen Sie sich aktuelles Versicherungswissen an und vertiefen Ihre Kenntnisse im Kundenkontakt. Sie werden in folgenden Bereichen ausgebildet:

  • Telefonische Kundenbetreuung
  • Kundenberatung in der Lebens- und Krankenversicherung
  • Schaden-/Leistungsmanagement
  • Dezentraler Einsatz in einer unserer Geschäftsstellen

Mit Ihrem Abschluss als Kaufmann oder Kauffrau für Versicherungen und Finanzen stehen Ihnen nach 3 Jahren die Türen der spannenden Versicherungswelt weit offen.

Das bringen Sie dafür mit

  • Sie besitzen die mittlere Reife, (Fach-) Abitur oder einen vergleichbaren Abschluss.
  • Sie sind wissbegierig, kommunikativ und arbeiten gerne im Team.
  • Sie kennen Ihre Stärken und wollen jeden Tag Neues lernen.

Was unsere Auszubildenden dazu sagen

Damit Sie jetzt noch einen genaueren Einblick in den Alltag unserer Auszubildenden selbst bekommen, haben wir ein paar unserer Teammitglieder befragt:

Katharina, Auszubildende
Wie erlebst du das Kollegenverhältnis?

„Wir arbeiten immer in einer kleinen Azubi-Gruppe, deshalb hat man untereinander engen Kontakt und arbeitet sehr viel zusammen im Team. Es besteht einfach ein familiäres Miteinander, auch mit den Ausbildern. Außerdem kann man neben der Arbeit auch andere Azubis durch verschiedene Events, wie das Volleyballturnier, die Weihnachtsfeier oder die jährliche Azubi-Fahrt, kennenlernen. Besonders schön ist es, dass man ein breites Spektrum in der Ausbildung abdeckt und einen umfassenden Einblick in viele Tätigkeitsbereiche und Abteilungen bekommt. Dadurch kann man sich auch überall im Haus vernetzen und übergreifend mit anderen Bereichen sehr gut zusammenarbeiten.“

Katharina, Kauffrau für Versicherungen und Finanzen

Oezlem, Auszubildende
Was ist Dir bei der Arbeit wichtig?

„Ich bin im Moment in der Sparte Lebensversicherung tätig. Wir sind aktuell in der Theoriephase und lernen die Grundlagen über die verschiedenen Tarife und Absicherungsmöglichkeiten des Kunden kennen. Mir ist der Kontakt zum Kunden sehr wichtig. Deshalb freue ich mich besonders auf die Praxisphase danach, wenn ich das Gelernte direkt anwenden und den Kunden am Telefon beraten kann. Dabei ist es mir auch wichtig Verantwortung zu übernehmen. Zum einen gegenüber den Kunden – indem ich ihnen eine kompetente und bedarfsgerechte Beratung anbiete – aber natürlich auch meinem Arbeitgeber gegenüber, da ich mit einer Ausbildung bei der HUK eine ausgezeichnete Chance bekommen habe in die Arbeitswelt einzusteigen und ich mich in beruflicher Hinsicht in vielen Punkten weiterentwickeln möchte.“

Oezlem, Kauffrau für Versicherungen und Finanzen

Paul, Auszubildender
Wie sieht Deine Zukunft bei der HUK-COBURG aus?

„Für das erste Lehrjahr habe ich schon viel Verantwortung. Man muss selbst Entscheidungen treffen, um den Kunden optimal zu beraten und auch in der Terminbearbeitung ist man schnell eigenständig unterwegs. Ich denke, dass ich mich bei der HUK-COBURG gut weiterentwickeln kann. Eventuell möchte ich in Richtung Außendienst gehen oder bekomme die Möglichkeit noch über die HUK zu studieren. Zusätzlich bin ich auch als Vertrauensmann der HUK-COBURG tätig und kann so noch mehr Erfahrungen im Vertrieb sammeln.“

Paul, Kaufmann für Versicherungen und Finanzen 

Lisa, Auszubildende
Welche Herausforderungen gab es bisher?

„Die größte Herausforderung bis jetzt war für mich, nachzufragen, wenn es Unklarheiten gab oder ich etwas nicht verstanden habe – anfangs ist man unsicher, ob das nicht negativ ausgelegt wird. Zum Glück ist das bei der HUK-COBURG nicht der Fall. Hier darf man zuständige Kollegen so lange löchern, bis sämtliche Fragen geklärt und Probleme beseitig sind. Und das gibt mir ein gutes und sicheres Gefühl. Auch bei Schwierigkeiten aller Art, wird man nicht allein gelassen und bekommt Hilfe und Unterstützung. Besonders schätze ich bei der HUK-COBURG die abwechslungsreiche Arbeit. Man durchläuft die verschiedenen Abteilungen der vielen Versicherungssparten und wird nicht nur in der Kundenbetreuung und dem Vertrieb, sondern auch in der Leistungsbearbeitung im Schaden ausgebildet. So ist man nach der Ausbildung bestens darauf vorbereitet, in vielen Bereichen eingesetzt werden zu können. Und das ist für mich die nächste Herausforderung – die Übernahme nach dem Abschluss.“

Lisa, Kauffrau für Versicherungen und Finanzen

Verstärken Sie unser Team

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich jetzt! 

Bitte beachten Sie: Das Auswahlverfahren für den 01.09.2019 am Standort Coburg ist bereits abgeschlossen. Bewerbungen für den Ausbildungsbeginn zum 01.09.2020 nehmen wir gerne bis 31.10.2019 an.

Noch nicht sicher? Finden Sie heraus, ob die Welt der Versicherungen zu Ihnen passt

Mit einem Schülerpraktikum in unserer Coburger Zentrale gewinnen Sie einen guten Einblick in unsere Arbeit. Interessiert? Früh dran sein lohnt sich! Hier finden Sie alle Termine, an denen wir uns auch einmal persönlich kennenlernen können.

Sie haben noch Fragen? Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie in den FAQ.

Ausbildung zur Fachinformatikerin/zum Fachinformatiker

Das hätten Sie von einer Versicherung sicher nicht erwartet: Wir verfügen über die breiteste IT-Landschaft, die Sie sich nur wünschen können. Deshalb lernen Sie hier jedes Betriebssystem und jede Hardware hautnah kennen – vom Server bis zum Großrechner. Egal, ob Sie Ihr Hobby zum Beruf machen möchten oder ob Sie noch keine Programmierkenntnisse besitzen: In unserer Ausbildung erarbeiten Sie sich die optimalen Entwicklungsmöglichkeiten für Ihr weiteres Berufsleben.

Ausbildungsverlauf

In 3 Jahren lernen Sie in Ihrer Ausbildung zum Fachinformatiker oder zur Fachinformatikerin für Anwendungsentwicklung in unserer Coburger Zentrale und an der Berufsschule in Lichtenfels Anwendungen zu programmieren, Software zu testen und Ihre IT-Kenntnisse mit versicherungstechnischem Fachwissen zu verknüpfen. Dadurch werden Sie zum Spezialisten eines wachsenden Berufszweigs mit hervorragenden Perspektiven. Die genauen Ausbildungsinhalte sind:

  • Grundlagenschulungen für PowerPoint, Excel, Word und SQL
  • Softwareentwicklung in PL1, Datenmodellierung, Objektorientierung und Java
  • Hardwareinformationen über Rechnersysteme, Betriebssysteme, Server und Netzwerke
  • Überblick über eingesetzte Testtools
  • Schulung zur IT-Sicherheit

Diese Bereiche werden dann auch in Form von Praxiseinsätzen in den jeweiligen Fachabteilungen und bei der Mitarbeit in Projekten unterstützt und vertieft. In kurzer Zeit programmieren Sie bereits selbstständig in Java und PL/1, modellieren Daten und entwickeln Software, die Ihre Kollegen in ganz Deutschland nutzen.

Das bringen Sie dafür mit

  • Sie besitzen die mittlere Reife, (Fach-) Abitur oder einen vergleichbaren Abschluss.
  • Sie sind wissbegierig, kommunikativ und arbeiten gerne im Team.
  • Sie kennen Ihre Stärken und wollen jeden Tag Neues lernen.

Was unsere Auszubildenden dazu sagen

Damit Sie jetzt noch einen genaueren Einblick in den Alltag unserer Auszubildenden selbst bekommen, haben wir ein paar unserer Teammitglieder befragt:

Marleen, Auszubildende
Wie würdest Du Deinen Weg zur HUK-COBURG beschreiben?

„Nachdem ich meine Bewerbung eingereicht hatte, wurde ich zum Assessmentcenter eingeladen. Dort wurden verschiedene Aufgaben, z.B. eine Präsentation halten, Planungsaufgaben lösen oder ein Rollenspiel durchführen, gestellt. Ein paar Wochen nach diesem Termin habe ich dann die Zusage für die Ausbildung bekommen. Besonders gefallen hat mir, dass ich ab diesem Zeitpunkt bis zum Ausbildungsbeginn immer wieder Post von meinen „Paten“ bekommen habe, mit Infos zur Ausbildung und der aktuellen Mitarbeiterzeitschrift. Außerdem konnte ich meine zukünftigen Azubi-Kollegen bereits im Vorhinein beim gemeinsamen Kegeln kennen lernen und hatte so am ersten Tag in der HUK schon mal alle gesehen.

Mittlerweile entwickle ich zusammen mit meinen Kollegen ein Realtime Data Warehouse, für welches ich einen Web Service implementiere. Hierzu besuche ich Schulungen um mein Wissenstand zu erweitern. Darüber hinaus unterstütze ich das Tagesgeschäft, in dem ich ETL-Prozesse und Datenbankabfragen baue.“

Marleen, Fachinformatikerin

Dominic, Auszubildender
Wie ist Deine Ausbildung bisher abgelaufen?

„Die Ausbildung in der HUK beginnt mit den Start-Up Tagen. Dort stellen sich die Ausbildungsverantwortlichen vor und man durchläuft Stationen, die von Azubis im zweiten Ausbildungsjahr betreut werden. In diesen Stationen lernt man viele wichtige Sachen für seine Ausbildungszeit Im Anschluss daran hatten wir diverse Grundlagenschulungen von Word/Excel/PowerPoint bis zu Programmiergrundlagen in verschiedenen Programmiersprachen. Mit diesen Kenntnissen ging es dann in die Praxis und den richtigen Arbeitsalltag als Fachinformatiker in der HUK. Ein großer Teil der Ausbildung besteht darin Präsentationen über den aktuellen Ausbildungsabschnitt zu halten. Diese dienen dazu sicherer im Präsentieren zu werden (eine Präsentation ist Teil der IHK Abschlussprüfung), aber auch um die gelernten Inhalte zu vertiefen und mit unseren Mit-Azubis zu teilen. Ich bin schon gespannt, was mich bei meinem bedarfsgerechten Einsatz im Bereich Partnermanagement erwartet.“

Dominic, Fachinformatiker

Sophia, Auszubildende
Was gefällt Dir in der Ausbildung besonders gut?

„Am besten gefällt mir, dass die Aufgabengebiete sehr abwechslungsreich und vielseitig sind. Jeden Tag lernt man etwas Neues kennen. Man merkt, dass die Informatik ein zukunftssicherer Beruf ist, der sich von Jahr zu Jahr weiterentwickelt. Die Abwechslung zwischen Berufsschule und Arbeit ist auch sehr hilfreich, da wir vier bis sechs Wochen im Betrieb tätig und dann zwei Wochen in der Berufsschule sind, ergänzen sich die Inhalte der Schule und im Unternehmen. Dadurch fällt es einem leichter, den Stoff zu verfolgen und zu verstehen. Sehr gut ist auch die Zusammenarbeit meiner Azubi-Gruppe. Schon während der Start-up Tage haben wir sehr gut als Team zusammen gearbeitet und uns auch besser kennengelernt. Nach kurzer Zeit merkte man schnell, wer sich mit welchem Thema gut auskennt und kann jederzeit Fragen stellen. Besonders gut finde ich auch das Verhältnis zwischen den unterschiedlichen Ausbildungsjahrgängen und den ehemaligen Azubis. Es gibt sogar jedes Jahr eine FI-Kennenlernfeier und eine FI-Weihnachtsfeier.“

Sophia, Fachinformatikerin

Louis, Auszubildender
Wie sieht Dein aktueller Arbeitsalltag aus?

„Ich bin aktuell in der Softwareentwicklung im Fachbereich KFZ tätig. Hier entwickeln wir Anwendungen für die Sachbearbeiter der HUK-COBURG, damit sie einfacher, schneller und besser Verträge bearbeiten können. Außerdem beteilige ich mich im Rahmen eines Projekts an der Entwicklung der neuen Mobilitäts-App, welche diverse Dienstleitungen rund um das Thema Auto anbietet. Dort bin ich in der Backend Entwicklung tätig, die die ganzen Daten für die App bereitstellt und verarbeitet. Wichtig ist es geduldig zu sein, den Willen zu haben immer wieder Neues zu lernen und immer am Ball zu bleiben - heißt sich Tag für Tag mit neuen Themen zu beschäftigen. Man bekommt dabei sehr viel Vertrauen und eigene Zuständigkeiten für verschiedene Themen. Dann muss man für solche Themen natürlich auch die Verantwortung tragen aber man bekommt immer Unterstützung von anderen, die einen vertreten und auch für dich Verantwortung übernehmen und helfen!“

Louis, Fachinformatiker

Verstärken Sie unser Team

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich jetzt! 

Bitte beachten Sie: Das Auswahlverfahren für den 01.09.2019 am Standort Coburg ist bereits abgeschlossen. Bewerbungen für den Ausbildungsbeginn zum 01.09.2020 nehmen wir gerne bis 31.10.2019 an.

Noch nicht sicher? Finden Sie heraus, ob die Welt der Versicherungen zu Ihnen passt

Mit einem Schülerpraktikum in unserer Coburger Zentrale gewinnen Sie einen guten Einblick in unsere Arbeit. Interessiert? Früh dran sein lohnt sich! Hier finden Sie alle Termine, an denen wir uns auch einmal persönlich kennenlernen können.

Sie haben noch Fragen? Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie in den FAQ.