Herzlich Willkommen in der Job-Welt unserer Juristen

Sicherheit wird bei der HUK-COBURG aus Tradition groß geschrieben – nicht nur für unsere knapp 12 Millionen Kunden, sondern auch für unsere Mitarbeiter. Eine niedrige Fluktuation und ein hohes Maß an Mitarbeiterzufriedenheit zeichnen uns aus. Wir bieten einen sicheren Rückhalt durch einen starken Konzern, geregelte Arbeitszeitmodelle, eine gesunde Work-Life-Balance und eine leistungsgerechte Bezahlung mit zahlreichen Benefits. Und spannende Aufgaben für Juristen.

Gesetzliche Regularien wie Solvency II, CoC, IDD oder die EU-DSGVO stellen uns täglich vor neue Herausforderungen und bieten spannende Betätigungsfelder. Auch Visionen wie Telematik oder neue datengetriebene Services bringen immer neue rechtliche Fragestellungen mit sich. Deshalb brauchen wir Menschen, die ihre Expertise für uns einsetzen.

Was unsere Mitarbeiter dazu sagen

Wie die persönliche Entwicklung und die Aufgaben als Jurist in der HUK-COBURG sein können, haben wir unsere juristischen Mitarbeiter gefragt:

Kristin, Juristin Rechtsschutzversicherung
Konzern statt Kanzlei – wie kam es zu dieser Entscheidung?

„Nach dem Ende meines Rechtsreferendariats war ich zunächst in der glücklichen Situation, ein Angebot einer Kanzlei erhalten zu haben. Die Möglichkeit brachte zwar ein für mich passendes Aufgabengebiet mit sich, jedoch wäre mit dem Schritt in die Selbstständigkeit sowohl die finanzielle Absicherung als auch die Vereinbarkeit von Beruf und Familie unklar gewesen. Dies bewog mich vor Annahme des Jobangebots dazu, mich zusätzlich bei einem etablierten Wirtschaftsunternehmen in meiner Region initiativ zu bewerben.
Heute arbeite ich seit bereits fünf Jahren als Juristin und Produktentwicklerin bei der HUK-COBURG-Rechtsschutzversicherung. Für mich war dies die absolut richtige Wahl. Der Job vereinbart letztlich alles, was ich mir für ein zufriedenstellendes und erfülltes Berufsleben vorgestellt habe.“

Kristin, Juristin Rechtsschutzversicherung

Angelika, Syndikusrechtsanwältin
Welche Herausforderungen ergeben sich als Syndikusrechtsanwältin bei der HUK COBURG?

„Meine Schwerpunkte sind die Produktentwicklung und rechtliche Grundsatzfragen der Kfz-Versicherung. Ich befasse mich insbesondere mit Zukunftsthemen der Digitalisierung wie autonomes und vernetztes Fahren, Telematik-Tarife und Künstliche Intelligenz. Da stellen sich oft völlig neue, hochkomplexe Rechtsfragen. Dabei die strategisch richtigen und rechtssicheren Antworten zum Wohl unseres Hauses und unserer vielen Millionen Kunden zu finden, ist manchmal hartes Brot und besonders verantwortungsvoll. Ein Rechtsfehler an entscheidender Stelle kann sehr teuer werden. Umso mehr freue ich mich, wenn „meine“ Klauseln vor Gericht und in der juristischen Literatur bestehen. Aber genau deshalb habe ich Jura studiert, um juristische Herausforderungen zu meistern. Und genau das macht meinen Job immer wieder aufs Neue attraktiv und abwechslungsreich. Auch die Zusammenarbeit in interdisziplinären Projekten, etwa mit Mathematikern, Technikern oder Wirtschaftswissenschaftlern, möchte ich nicht missen, menschlich wie fachlich. Nur gemeinsam können wir unsere Ziele erreichen. Besonders interessant finde ich auch, die Rechtspositionen der HUK-COBURG öffentlich zu vertreten, etwa gegenüber Ministerien oder beim Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft.
Von neuen Kollegen erwarte ich grundsätzlich nur zwei Eigenschaften: Neugierde und Flexibilität – der Erfolg und der Spaß an der Arbeit kommen dann ganz von alleine.“

Angelika, Syndikusrechtsanwältin

Matthias, Jurist Datenschutz
Was ist wichtig für den Job als Datenschutzbeauftragter?

„Fachlich erforderlich sind vertiefte Kenntnisse des Datenschutzrechts, fundierte Kenntnisse der technisch-organisatorischen Maßnahmen zur Sicherstellung der Datenschutzanforderungen, analytisches Denkvermögen und Entscheidungsbereitschaft. Die Beratung in Datenschutzfragen, insbesondere in Projekten, erfordert, neben wirtschaftlichen und organisatorischen Rahmenbedingungen, auch die praktische Umsetzbarkeit der empfohlenen Maßnahmen im Blick zu haben. Sozialkompetenz ist ebenfalls sehr wichtig, da wir im Team arbeiten und zum Teil unter hohem Zeitdruck komplexe Prüfungen durchführen müssen, die erhebliche Auswirkungen haben oder Aufwand verursachen.“

Matthias, Jurist Datenschutz 

Julia, Syndikusrechtsanwältin
Von flexibler Arbeitszeit zur Leitung des Vorstandsbüros?

„Die Tätigkeit eines Juristen in einem Versicherungskonzern ist unheimlich vielseitig. Außerdem eröffnet sie eine große Bandbreite, sich auch immer wieder in noch unbekannte Tätigkeitsfelder weiterzuentwickeln. Genau das gefällt mir an meinem Beruf.
Wie großartig es sich anfühlt, deutschlandweit die flexible Arbeitszeit von mehr als 10.000 Mitarbeitern mitgestalten und umsetzen zu dürfen oder mit verschiedenen Betriebsratsgremien die Arbeitsbedingungen am häuslichen Telearbeitsplatz auszuhandeln – das durfte ich in knapp 10 ereignisreichen Jahren als Juristin in der Personalabteilung erfahren.
Nun erlebe ich im Vorstandsbüro, wie man u. a. Sitzungen des Aufsichtsrats und der Mitgliedervertretung organisiert, protokolliert und nachbereitet, die Vorstandstätigkeit in nationalen und internationalen Verbänden begleitet und rechtliche Anfragen unterschiedlichsten Inhalts beantwortet.
Ein Beruf, der solche Entwicklungsmöglichkeiten bietet, macht viel Spaß und fordert einen immer wieder aufs Neue heraus.“

Julia, Syndikusrechtsanwältin 

Die HUK-COBURG als Gericht – unsere Berufserfahrenen klären auf

Bei einem gemeinsamen Kochabend im Betriebsrestaurant der HUK-COBURG haben wir Professionals aus ganz unterschiedlichen Fachbereichen gefragt, wie die HUK-COBURG als Gericht so schmecken würde. Das sind Ihre Antworten.