Berater-Homepage von Andreas Bockwinkel
Was bedeutet das?

Zuständige Aufsichtsbehörde:
Der Vermittler ist gebundener Versicherungsvermittler gem. §34d GewO, bei der zuständigen IHK gemeldet und in das Vermittlerregister eingetragen.
Registrierungsnummer: D-FWU4-6DTGR-87 sowie die zuständige Behörde ist einsehbar unter https://www.vermittlerregister.info/recherche?a=suche®isternummer=D-FWU4-6DTGR-87

Vermittlerregister:
Anschrift: DIHK – Deutscher Industrie- und Handelskammertag
Breite Straße 29, 10178 Berlin, Telefon: 0180 6005850 (Festnetzpreis 0,20 €/ Anruf; Mobilfunkpreise maximal 0,60 €/Anruf)
https://www.vermittlerregister.info/recherche
Registrierungsnummer: D-FWU4-6DTGR-87


Der Vermittler berät ausschließlich zu den Versicherungsprodukten der HUK-COBURG-Versicherungsgruppe, zu denen im Impressum abgebildeten Gesellschaften gehören, sowie zu Bausparprodukten. Der Vermittler erhält für die erfolgreiche Vermittlung eine Provision, die in der Versicherungsprämie enthalten ist, sowie, abhängig von weiteren Voraussetzungen, zusätzliche weitere Zuwendungen von der HUK-COBURG.

Im Fall von Beschwerden über den Vermittler oder das Versicherungsunternehmen können Sie sich an den Versicherungsombudsmann e.V., Postfach 08 06 32, 10006 Berlin oder den Ombudsmann Private Kranken- und Pflegeversicherung, Postfach 06 02 22, 10052 Berlin wenden, um das kostenlose außergerichtliche Streitschlichtungsverfahren in Anspruch zu nehmen.

HUK-COBURG Versicherungsgruppe
96448 Coburg
Telefon: 0800 2 153 153 *
Fax: 0800 2 153486 *

* Kostenlos aus deutschen Telefonnetzen, Mo bis Fr von 08:00 – 20:00 Uhr

Fakten und Historie 

HUK-COBURG im Überblick: Daten und Fakten

Hier finden Sie Unternehmenskennzahlen, Informationen zur HUK-COBURG Versicherungsgruppe, den Tochtergesellschaften und die Beitragseinnahmen des Vorjahres.

Einen umfassenden Überblick erhalten Sie durch unsere Unternehmensbroschüre

Beitragseinnahmen

€ 8.2 Mrd.

Mitarbeiter

10123

Kunden

12.80 Mio.

Kundendienstbüros

670

Außenstellen

38

HUK-COBURG Versicherungsgruppe

  • Zählt zu den 10 größten deutschen Versicherungsgruppen
  • Mit weit über 12 Millionen Kunden der große Versicherer für Privathaushalte in Deutschland
  • Größter deutscher Autoversicherer mit rund 13,4 Millionen versicherten Kraftfahrzeugen
  • Traditionell preisgünstig
  • HUK24: Führender deutscher Online-Versicherungsanbieter mit noch günstigeren Konditionen

Unternehmenskennzahlen der HUK-COBURG Versicherungsgruppe der Jahre 2020 und 2021 (in Mio. €)

in Mio. € 2021 2020 + Vj. in % 
Gebuchte Bruttobeiträge  8.218 8.050 +2,1
Verdiente Nettobeiträge  7.942 7.798 +1,9
Leistungen an Kunden (netto)  7.258 7.031 +3,2
Schaden-/Unfallversicherung  4.314 4.085 +5,6
Lebens-/Krankenversicherung  2.944 2.946 -0,1
Ergebnis aus Kapitalanlagen  824 777 +5,9
Ergebnis der normalen Geschäftstätigkeit  629 584 +7,6
Jahresüberschuss nach Steuern  381 393 -3,1
Kapitalanlagen  37.741 36.088 +4,6
Eigenkapital  7.342 6.962 +5,5
Solvabilitätsquote (Solvency II)  308 337% -29 Prozentpunkte
Schaden-/Kostenquote brutto (Schaden-/Unfallversicherung)  94,5 84,2% +10,3 Prozentpunkte
Schaden-/Kostenquote brutto (Kfz-Versicherung)  93,3 85,4% +7,9 Prozentpunkte
Mitarbeiter  10.123 10.255 -1,3

Beitragseinnahmen 2021 nach Sparten (in Mio. €)

Beitragseinnahmen nach Sparten (2019)

Kundennähe großgeschrieben

  • Flexible Vertriebskanäle – für Kunden jederzeitiger Wechsel des Kanals möglich
  • Beratung, Abschluss und Schadenservice in 38 Außenstellen
  • Knapp 700 Kundendienstbüros: Selbstständiger hauptberuflicher Außendienst
  • Über 2.600 nebenberufliche Vertrauensleute regional vor Ort
  • Über 100 Vorsorgespezialisten für Leben-, Kranken- und Unfallversicherung
  • Umfassendes Internet-Angebot – besonders günstig bei der Online-Tochter HUK24
  • Versicherer im Raum der Kirchen: Im kirchennahen Bereich rund 300 Ansprechpartner für eine persönliche Beratung vor Ort
  • 24-Stunden-Notrufservice: Hilfe rund um die Uhr
  • Rund 1.600 Partnerwerkstätten
  • Im Notfall: Anwalts-Soforthilfe

Familienfreundlich und gesundheitsorientiert

  • Die HUK-COBURG investiert in die Gesundheit ihrer Belegschaft mit ganzheitlichem Konzept zur Gesundheitsförderung.
  • Grundzertifikat 2005, Zertifikat „audit berufundfamilie®“ 2008: Nachweis für dauerhaftes, nachhaltiges und innovatives Engagement in familienbewusster Unternehmens- und Personalpolitik.

Von 1933 bis heute: Die Unternehmensgeschichte der HUK-COBURG

Mit rund 13 Millionen versicherten Fahrzeugen ist die HUK-COBURG der größte deutsche Autoversicherer. Traditionell bietet sie günstigen Versicherungsschutz für alle Bereiche des privaten Haushalts.

Weiterhin steht Ihnen die Historie auch als PDF zur Verfügung: Unternehmensgeschichte

2021: 
Die HUK-COBURG blickt trotz anhaltend volatiler Zeiten und dem größten Schadenereignis der Geschichte des Unternehmens auf ein über alle Sparten sehr zufriedenstellendes 2021 zurück.

2020: 
Mitglieder und Kunden der HUK-COBURG erhalten Rückzahlungen von über 200 Millionen €.

2019:
Die HUK-COBURG führt in der Kfz-Versicherung mit „Telematik Plus“ einen Telematik-Tarif ohne Altersbeschränkung ein. 

2018:
HUK-COBURG feiert 85-jähriges Bestehen. 

2017:
Klaus-Jürgen Heitmann wird am 1. August Nachfolger als Vorstandssprecher von Dr. Wolfgang Weiler, der sich in den Ruhestand verabschiedet hat.

2016:
Unter dem Namen „Smart Driver Programm“ führt die HUK-COBURG für junge Fahrer ein Telematik-Produkt ein und baut Angebote rund ums Auto aus, die über das reine Versicherungsgeschäft hinausgehen:

  • Die HUK-COBURG Autoservice GmbH vermittelt Angebote unserer Partnerwerkstätten zu Serviceleistungen in den Bereichen Mechanik und Elektronik beim Auto.
  • Die HUK-COBURG Autowelt GmbH verkauft qualitativ hochwertige Fahrzeuge und nimmt darüber hinaus Autos zu fairen Konditionen in Zahlung.

2015:
Im Januar erweitert die HUK-COBURG ihren Gebäudekomplex in der Willi-Hussong-Straße um 230 zusätzliche Arbeitsplätze. Durch das kontinuierliche Wachstum des Unternehmens und den damit verbundenen Stellenanbau war der Raum knapp geworden. 

2014:
Die Kundenbetreuung wächst beachtlich und eröffnet in Fürth ihren neunten Standort. 

2013:
Mit Sarah Rössler zieht erstmals in der Unternehmensgeschichte eine Frau in den Vorstand des Versicherers ein. 

2012:
Die Zahl der Mitglieder und Kunden der HUK-COBURG Versicherungsgruppe überschreitet erstmals die Marke von 10 Millionen und belief sich zum Jahresende auf 10,3 Millionen. 

2010:
HUK-COBURG erhält den „Corporate Health Award 2010" für ihr Engagement im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung.

Mit 8,7 Millionen versicherten Fahrzeugen wird die HUK-COBURG Marktführer in der Autoversicherung.

2009-2000

2009:
Dr. Wolfgang Weiler wird am 1. Juli Nachfolger als Vorstandssprecher von Rolf-Peter Hoenen, der sich in den Ruhestand verabschiedet hat.

2008:
Das Partnerwerkstattnetz der HUK-COBURG nutzen zukünftig neben den VHV Versicherungen auch die AMB Generali Gruppe, der Gothaer Konzern sowie die Concordia Versicherung.

2007:
Gründung des Instituts für Pensions-Management und Zusatzversorgung.

Mit der Deutschen Postbank AG wird eine umfassende und langfristige Produkt- und Vertriebspartnerschaft vereinbart.

2006:
In der Autoversicherung kann mit der Produktvariante „Kasko SELECT“ die Prämie um 15% gesenkt werden und ist damit besonders günstig.

Das neue Rechen- und Logistikzentrum nimmt den Betrieb auf: Von hier aus wird jetzt der gesamte bundesweite Postein- und -ausgang abgewickelt.

2005:
Die HUK-COBURG erhält die Grundzertifikation zum Audit Beruf & Familie®

2004:
Die HUK-COBURG-Holding übernimmt die Mehrheit an den kirchlichen Versicherern Bruderhilfe Sachversicherung, Familienfürsorge Lebensversicherung und Pax-Familienfürsorge Krankenversicherung.

Die HUK-COBURG-Krankenversicherung kooperiert mit der größten gesetzlichen Krankenversicherung BARMER im Bereich der Kranken-Zusatzversicherung.

2003:
Start des Aufbaus von bundesweit sieben Kundenbetreuungs-Centern, die den Service für Kunden erheblich verbessern.

Entscheidung für den Bau eines neuen Rechen- und Logistikzentrums in Coburg.

2002:
Bundesweite Einführung von Schadenservice PLUS in der Autoversicherung: In Zusammenarbeit mit 1.300 Partnerwerkstätten wird als kostenlose Zusatzleistung die Organisation der kompletten Schadenregulierung angeboten.

HUK-COBURG übernimmt maßgebliche Beteiligung an der Finanzholding der Versicherer im Raum der Kirchen (VRK Holding).

Über sieben Millionen Kunden sind bei der HUK-COBURG Versicherungsgruppe versichert.

2000:
Start der ausschließlich online tätigen Tochtergesellschaft HUK24.

1999-1970

1999:
Beginn des Online-Vertriebs von Kfz-Versicherungen.

1998:
Einweihung des neuen Verwaltungsgebäudes Willi-Hussong-Straße.

1993:
HUK-COBURG-Versicherungsgruppe zählt mehr als fünf Millionen Kunden.

1990:
Aufnahme der Privathaftpflicht mit unbegrenzter Deckung.

Eröffnung der ersten sechs Büros in den neuen Bundesländern.

Gründung der HUK-COBURG Internationale Service GmbH (heute: HUK-COBURG-Assistance GmbH).

1987:
Gründung der HUK-COBURG-Krankenversicherung.

1979:
Beitragseinnahmen überschreiten Milliarden-DM-Grenze.

1977:
Öffnung über den öffentlichen Dienst hinaus für alle privaten Haushalte: Gründung der HUK-COBURG-Allgemeine.

1971:
Gründung der CORAG (Coburger Rechtsschutzversicherung Aktiengesellschaft), der heutigen HUK-COBURG-Rechtsschutzversicherung Aktiengesellschaft.

1970:
Aufnahme der Verbundenen Wohngebäudeversicherung.

1969-1933

1968:
Gründung der HUK-COBURG-Leben.

1966:
Aufnahme der Verbundenen Hausratversicherung, der Allgemeinen Unfall- und der Allgemeinen Haftpflichtversicherung.

1965:
Zahl der Risiken überschreitet Millionengrenze.

1961:
Erstmals mehr als 100.000 Verträge

1955:
Beitragseinnahmen überschreiten Grenze von 1 Million DM.

1950:
Sitzverlegung nach Coburg. Eintragung in das Handelsregister Coburg am 29. Juni.

1945:
Löschung des VVaG durch Befehl der sowjetischen Besatzungsmacht.

1937:
Umwandlung in einen Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit (VVaG).

Genehmigung zum Betrieb der Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherung und Firmenänderung in „Haftpflicht-Unterstützungs-Kasse kraftfahrender Beamter Deutschlands a. G., Erfurt“.

1933:
Gründung am 3. September als „Haftpflicht-Unterstützungs-Kasse kraftfahrender Beamter Deutschlands e. V., Sitz Erfurt“ durch Mitglieder der "Pfarrer-Kraftfahrer-Vereinigung (P.K.V.)" sowie der „Kraftfahrer-Vereinigung Deutscher Lehrer“.