Sie verwenden einen veralteten Browser. Aktualisieren

Wir sind jederzeit für unsere Kunden da

Unser Ziel ist es, die Anliegen unserer Kunden schnell und kompetent zu erledigen

HUK-COBURG-Expertin Ramona Jäger über die besonders gute Absicherung bei der Krankenversicherung der HUK-COBURG.

Ramona Jäger HUK-COBURG

Frau Jäger, Sie leiten die Leistungsabteilung der privaten Krankenversicherung der HUK-COBURG. Wie helfen Sie den Kunden genau weiter?
Hier in der Leistungsabteilung der Krankenversicherung arbeiten rund 350 Mitarbeiter, die sich von Coburg aus, schriftlich und telefonisch, um alle Anliegen unserer Kunden kümmern.

 

Wie läuft der Kontakt zwischen Ihnen und den Kunden genau ab?
Wir sind jederzeit für die Belange unserer Kunden erreichbar. Vieles läuft schriftlich, auf dem Postweg, per E-Mail oder Fax. Zusätzlich führen wir fast eine Million Telefonate im Jahr.

 

Und worin besteht Ihr Kerngeschäft?
Alle Anliegen unserer Kunden schnell und kompetent zu erledigen. Wir bearbeiten jährlich 1,4 Millionen Leistungsanträge. Die Bearbeitung der Abrechnungen nimmt einen großen Stellenwert ein. Dabei geht es um alle Themen, die bei der Bewältigung von Krankheitskosten wichtig sind.

 

Wie läuft es ab, wenn jemand bei Ihnen eine Rechnung einreicht?
Man muss wissen: Beim Privatpatienten ist es so, dass er alle Rechnungen, zum Beispiel vom Arzt, Zahnarzt oder Heilpraktiker, nach Hause geschickt bekommt. Diese Rechnungen werden vom Kunden bei uns eingereicht, damit wir sie für ihn bezahlen.

 

Welche Kosten müssen dabei meistens bezahlt werden?
In der Regel geht es um Kosten für den Arzt, für das Krankenhaus oder für Medikamente. Beim Krankenhaus ist es mittlerweile Standard, dass die Rechnungen direkt ans Krankenhaus überwiesen werden. Bei Arzneimitteln ist das oft nicht so.

 

Und wie handhaben Sie das bei der HUK-COBURG?
Wir sehen es als einen selbstverständlichen Service an, dass wir Kosten für Medikamente direkt an die Apotheke bezahlen. Für chronisch Kranke kann das ein sehr wichtiger Vorteil sein. Denn Medikamente können schnell mehrere Tausend Euro kosten.

 

Mal ganz praktisch: Wie reicht der Kunde diese Rechnungen am besten ein?
Der Versicherte steckt einfach alle Rechnungen in einen Briefumschlag und schickt sie zu uns nach Coburg. Natürlich hat er auch die Möglichkeit sie in einer unserer Geschäftsstellen abzugeben.

 

Und wie geht es dann weiter?
Die Unterlagen werden bei uns digitalisiert und technisch zur Bearbeitung aufbereitet. Wir prüfen die Belege, melden uns beim Kunden, falls es noch eine Rückfrage gibt und veranlassen die Erstattung der Kosten – so ist das Geld schnell beim Kunden.

 

Apropos schnell. Wie lange dauert dieser Prozess Ihrer Erfahrung nach?
Wir versprechen den Kunden, dass innerhalb von maximal 10 Arbeitstagen die Rechnungen bearbeitet werden. Intern liegt unser Ziel bei 5 Arbeitstagen – und das gelingt uns auch  in nahezu allen Fällen. Bei üblichen Zahlungszielen von 4 Wochen ist das Vorstrecken dann überhaupt kein Thema. Und seit Anfang 2017 geht alles noch schneller – mit unserer neuen Rechnungs-App.

In maximal 10 Tagen sind Ihre Rechnungen bearbeitet - versprochen

Rechnungs-App? Was hat es damit auf sich?
Mit der App „PKV Rechnung“ können die Kunden ihre Rechnungen einfach fotografieren und zu uns schicken. So sparen sie sich das Porto, den Weg zur Post und wir müssen den Beleg nicht mehr einscannen.

 

Wie sieht es dabei mit dem Datenschutz aus?
Datenschutz genießt bei der HUK-COBURG absolute Priorität. Deshalb wird die App über eine umfassende Verschlüsselung verfügen.

 

Ein weiteres Thema bei der PKV ist die Beitragsrückerstattung: Was hat es damit auf sich?
Für Beamte und Beamtenanwärter ist das tatsächlich ein sehr attraktives Angebot. Wenn  er zum Beispiel nur Rechnungen für Vorsorgeuntersuchungen einreicht, dann erhält er Beiträge seiner privaten Krankenversicherung zurück.

 

Und wieviel Geld bekommt man zurück?
Der genaue Betrag hängt vom jeweiligen Tarif ab. Bei der HUK-COBURG sind das  aktuell für Beamte bis zu  4 Monatsbeiträge. Beamtenanwärter erhalten sogar aktuell bis zu 6 Monatsbeiträge zurück.

 

Und was passiert, wenn ein Kunde doch Leistungen in Anspruch nimmt, aber keine Rechnungen einreicht?
Auch dann bekommen die Kunden bei der HUK-COBURG Beiträge zurückerstattet. Die Kunden wägen hier genau ab: Sind die Kosten höher als die zu erwartende Beitragsrückerstattung? Je nachdem wie hoch die Kosten über das Jahr gesehen sind, reichen manche Kunden ihre Rechnungen bei uns ein oder bezahlen sie selbst.

 

Das heißt, man sollte bei der Wahl der Krankenversicherung auf mögliche  Beitragsrückerstattungen achten?
Ja, man sollte unbedingt schauen, ob ein Unternehmen eine Beitragsrückerstattung zahlt oder nicht. Wir setzen dabei auf absolute Transparenz. Denn: Die Höhe hängt vom jeweiligen Tarif und vom Unternehmen ab.

 

Zum Schluss: Was passiert, wenn Sie es einmal nicht schaffen, in 10 Arbeitstagen die Kosten zu erstatten?
Das muss schon ein sehr außergewöhnlicher Fall sein. Wenn es aber doch mal passieren sollte, dann bekommt der Kunde als kleine Entschuldigung 10 € von uns. Im Jahr 2016 haben wir diese weniger als 100 Mal ausgezahlt. Bei 1,4 Millionen Anträgen eine äußerst geringe Zahl.

Logo der HUK PKV-Rechnungs-App

HUK PKV-Rechnungs-App

Einfach Belege per Smartphone einreichen.

Zur HUK PKV-Rechnungs-App

Logo der HUK Reise-App

HUK Reise-App

Nützliches für Reisende.

Zur HUK Reise-App

Hier finden Sie weitere Informationen

zu den Produkten der HUK-COBURG-Krankenversicherung

Mehr zum Thema 

Hinweis zur persönlichen Beratung


Bitte beachten Sie: Nur eine persönliche Beratung garantiert Ihnen einen bedarfsgerechten Versicherungsschutz.

Weiter