Sie verwenden einen veralteten Browser. Aktualisieren

Pflegetagegeldversicherung

BARMER Extras sichern: Pflegetagegeldversicherung

Wer übernimmt die Pflegekosten? Das ist eine Zukunftsfrage, die uns alle angeht. Sie als Kunde der BARMER erhalten die gesetzlichen Leistungen. Die verbleibenden Kosten können Sie zu besonders günstigen Konditionen extra absichern: Mit unserem privaten Pflegetagegeld.

Ihre Vorteile als Kunde der BARMER

Stiftung Warentest - Finanztest Testat: Gut (1,8) - Ausgabe 05/2015, Tarife PT Premium und PTS 600
  • Flexibel – Die Höhe der Auszahlung können Sie bis zu 100 € individuell festlegen.
  • Dynamische Anpassung – Damit Ihre Absicherung ihren Wert nicht verliert.
  • Ausgezeichnet – Finanztest bewertet den Pflegetagegeldtarif kombiniert mit staatlicher Förderung mit „Gut (1,8)“ (Ausgabe 05/2015)*.

* Getestet wurde der identische Tarif PT Premium mit dem staatlich geförderten Tarif PTS 600 für Versicherte aller Krankenkassen. Der Tarif GPT Premium und GPTS 600 für BARMER-Kunde hat identische Leistungen bei niedrigeren Beiträgen.

Heute die Pflege von morgen sichern: Mit der Pflegetagegeldversicherung

Rund 2 Millionen Menschen sind in Deutschland auf Pflege angewiesen. Die Pflegekosten sind hoch. Ihre BARMER trägt einen Teil davon – aber nicht alles. Unsere Pflegetagegeldversicherung entlastet Ihre Angehörigen. Und: Das Geld wird ohne Kostennachweis ausgezahlt. Sie können später frei über das Geld verfügen.

Ihre Leistungen im Tarif GPT Premium

Pflegegrad ambulant  stationär 
1 30% 30%
2 30% 100%
3 60% 100%
4 100% 100%
5 100% 100%
Zusatzleistungen ab Pflegegrad 2
  • Beitragsfreiheit im Pflegefall
  • Sonderzahlung bei erstmaliger Pflegebedürftigkeit
 Wartezeit

* des versicherten Tagegelds

Ihre Versicherungsleistung passt sich dynamisch an, damit Ihre Absicherung ihren Wert behält. Ohne weitere Gesundheitsprüfung oder Wartezeit wird das Pflegegeld alle drei Jahre um 10% erhöht.

Optimal ergänzt

Eine Kombination aus staatlich geförderter Pflege-Zusatzversicherung, auch „Pflege-Bahr“ genannt, und eine Pflegetagegeldversicherung schließt optimal die Versorgungslücke - und das mit staatlicher Unterstützung.

Häufige Fragen zur Pflegetagegeldversicherung

Warum brauche ich eine Pflegetagegeldversicherung?

Selbst bei hohem Pflegegrad übernimmt die gesetzliche Pflegepflichtversicherung nur einen Teil der tatsächlich anfallenden Pflegekosten. Somit entsteht eine Versorgungslücke. Die private Pflegetagegeldversicherung der HUK-COBURG schließt diese Lücke, indem sie im Pflegefall einen Tagessatz bis zu 100 € leistet, der Ihnen zur freien  Verfügung steht. Die Höhe des ausgezahlten Tagessatzes ist abhängig von dem Pflegegrad des Versicherten und davon, ob die Pflege zu Hause oder stationär erfolgt.

Was ist wichtig bei einer Pflegetagegeldversicherung?

Auf einen ausreichend hohen Tagessatz und vor allem großen Leistungsumfang in den einzelnen Pflegegraden ist zu achten:
Bei eingeschränkter Alltagskompetenz in Pflegegrad 1, etwa bei Demenz, sollten Sie bereits Leistungen erhalten. Ebenso bei den höheren Pflegegraden oder der ambulanten Pflege sollten ausreichende Leistungen vereinbart werden, wie Sie die HUK-COBURG Pflegetagegeldversicherung anbietet.

Wann sollte ich eine Pflegetagegeldversicherung abschließen?

So früh wie möglich! Denn in jungen Jahren besteht noch die Möglichkeit, den Wunschtarif zu günstigen Konditionen zu bekommen. Oft sind die Prämien so günstig, dass Sie mehrere 1.000 € sparen können im Vergleich zu Kunden, die sich erst später entscheiden.

Gibt es eine Gesundheitsprüfung bei der Pflegetagegeldversicherung?

Ja, auch bei der Pflegetagegeldversicherung werden Gesundheitsfragen gestellt. Eine Ausnahme gibt es aber - die staatlich geförderte Pflegezusatzversicherung „Pflege-Bahr“ bedarf keiner Gesundheitsprüfung.

Hinweis zur persönlichen Beratung


Bitte beachten Sie: Nur eine persönliche Beratung garantiert Ihnen einen bedarfsgerechten Versicherungsschutz.

Weiter