Sie verwenden einen veralteten Browser. Aktualisieren

Smart Driver Programm

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen zum Smart Driver Programm 

Automatischer Unfallalarm

Was passiert bei einem automatischen Unfallalarm bei einem Verkehrsunfall in Deutschland?

Erkennt das Smart Driver System, dass Sie mit Ihrem Fahrzeug in einen Verkehrsunfall verwickelt sind, löst dies automatisch einen Unfallalarm aus.

  • Als Verkehrsunfall gilt ein Ereignis, bei dem das Smart Driver System eine Bewegung des Fahrzeugs feststellt, die für einen Verkehrsunfall typisch ist. Beispiel: Abrupte Änderung der Geschwindigkeit bei einer Fahrzeugkollision.
  • Der Unfallalarm funktioniert nur in Deutschland und teilweise im grenznahen Ausland, jedoch nur innerhalb eines deutschen Mobilfunknetzes.

Der Unfallalarm ist an technische Voraussetzungen gebunden. Die verwendete Technik hat Leistungsgrenzen bei der Unfallerkennung. Leiten Sie im Zweifel immer selbst die erforderlichen Maßnahmen ein und informieren im Notfall selbst die Rettungskräfte.

Bei einem Unfallalarm gilt:

  • Die Smart Driver Box fasst die unmittelbar vor und nach dem Ereignis gemessenen Daten zusammen und übermittelt sie unverzüglich an den Unfallmelde-Dienstleister weiter. Es handelt sich beispielsweise um folgende Daten:
    • Standort Ihres Fahrzeugs
    • Schwere des Unfalls, gemessen durch die Smart Driver Box.
  • Der Unfallmelde-Dienstleister ruft den Fahrer unverzüglich auf der für diesen Zweck hinterlegten Mobiltelefonnummer am Unfallort an.
  • Der Unfallmelde-Dienstleister klärt die erforderlichen und geeigneten Maßnahmen mit dem Fahrer ab. Das Unfall- und Schadenmanagement kann insbesondere umfassen:
    • Bei einem Personenschaden: Information der Rettungskräfte
    • Falls kein Personenschaden vorliegt: Vermitteln der gewünschten Maßnahmen. Beispiel: Kontakt zur Kfz-Versicherung herstellen für Soforthilfe am Unfallort wie
      • Abschleppen Ihres Fahrzeugs
      • Einleiten der Unfallreparatur im Rahmen des vereinbarten Versicherungsschutzes.
    • Falls kein Personenschaden vorliegt: Weiterleiten allgemeiner Informationen (Unfallort, Unfallzeit, amtliches Kennzeichen Ihres Fahrzeugs) an Ihre Kfz-Versicherung
  • Ist kein Telefonkontakt mit dem Fahrer möglich, prüft der Unfallmelde-Dienstleister individuell, ob er von einem Verkehrsunfall ausgehen muss und eine Information der Rettungskräfte erforderlich ist. Grundlage dafür sind die Umstände des Einzelfalls wie Ort, Zeit und Schwere des potenziellen Verkehrsunfalls, abgeleitet aus den gemessenen Beschleunigungs- bzw. Verzögerungswerten und weiteren Informationen.

Die Kosten dieser Maßnahmen übernimmt Ihre Kfz-Versicherung im versicherten Umfang. Welchen Schutz Sie rund um Ihr Fahrzeug vereinbart haben, können Sie Ihren Versicherungsunterlagen entnehmen.

Was ist, wenn das Fahrzeug bereits mit einem Notrufsystem ausgestattet ist?

Das Notrufsystem von Automobilherstellern funktioniert unabhängig vom Smart Driver Programm.

Wie funktioniert der Unfallalarm?

Bei einem Verkehrsunfall ist schnelle Hilfe wichtig. Der Unfallalarm soll dabei unterstützen. Erkennt das System einen Unfall, wird ein Unfallalarm ausgelöst. Der Unfallmelde-Dienstleister ruft den Fahrer auf der für den Notfall hinterlegten Mobiltelefonnummer an und klärt die erforderlichen und geeigneten Maßnahmen – zum Beispiel Einsatz der Rettungskräfte oder Soforthilfe am Unfallort – mit ihm ab.

Der Unfallalarm funktioniert nur in Deutschland und teilweise im grenznahen Ausland – jedoch nur innerhalb eines deutschen Mobilfunknetzes. 

Anmeldung zum Smart Driver Programm

Wer kann am Smart Driver Programm teilnehmen?

Alle jungen Fahrer unter 25 Jahren. Oder wenn der Führerschein vor weniger als fünf Jahren erworben wurde.

Smart Driver-App

Welches Smartphone ist für den Download der Smart Driver App geeignet?

Der Download der Smart Driver App ist nur für Smartphones mit Android-Betriebssystem ab Version 4.3 oder iPhone mit iOS ab Version 8.0 möglich (Smartphones mit älteren Versionen werden nicht unterstützt). Weitere Betriebssysteme wie z. B. Blackberry oder Windows-Phone werden nicht unterstützt. 

Welche Zugriffe benötigt die Smart Driver App auf meinem Smartphone?

Die Smart Driver-App hat folgende Smartphone-Zugriffe:

  • Kamera bei Verwendung des Barcode-Scanners bzw. bei Erstellung eines Profilbildes
  • Internet
  • Telefonie
  • Externer Speicher für Ablage des/der Profilbilde(r)s
  • Album bei Verwendung eines bestehenden Bildes als Profilbild 

Wie viel Speicherplatz benötigt die Smart Driver App auf meinem Smartphone?

Die Smart Driver-App ist unter dem Betriebssystem Android ca. 15 MB groß und unter iOS ca. 9 MB groß. Der Speicherplatz kann sich bei künftigen Anpassungen verändern.

Wie können meine Mitfahrer und ich Informationen zum Fahrverhalten in der Smart Driver App einsehen?

Wählen Sie zunächst in Ihrem persönlichen Servicebereich auf www.HUK.de/login unter dem entsprechenden Kfz-Vertrag das Smart Driver Programm aus. Unter der Rubrik „App-Benutzerverwaltung“ können Sie für sich und Ihre Mitfahrer Zugangsdaten erzeugen. Es besteht die Möglichkeit, diese Daten in der Anmeldemaske der Smart Driver-App einzugeben oder den enthaltenen QR-Code „abzufotografieren“. Nach der erfolgreichen Anmeldung sind die Fahrwerte verfügbar. Die Zugangsberechtigungen sind für jeden Vertrag mit dem Smart Driver Programm individuell zu vergeben.

Wie kann ich Zugangsberechtigungen für die Smart Driver App wieder löschen?

Melden Sie sich im persönlichen Servicebereich auf www.HUK.de/login an, wählen Sie das Smart Driver Programm zum jeweilige Kfz-Vertrag aus. Unter der Rubrik „App-Benutzerverwaltung“ können Sie die Zugangsberechtigung wieder entziehen.

Smart Driver Ansicht im persönlichen Servicebereich

Wie kann ich meine Fahrwerte im persönlichen Servicebereich auf www.HUK.de einsehen?

Die HUK-COBURG informiert Sie über Ihr Fahrverhalten in Ihrem persönlichen Servicebereich unter der Auswahl „Smart Driver ansehen“.

Sie sind noch nicht unter www.HUK.de registriert?

Bitte holen Sie das einfach unter www.HUK.de/login nach.

Welche Informationen werden im persönlichen Servicebereich zu Smart Driver ausgewiesen?

Wir halten für Sie verdichtete und standardisierte Werte zum Fahrverhalten und weitere Informationen in Ihrem persönlichen Servicebereich zum Smart Driver Programm bereit.

Wir informieren über

  • Hochrechnung des voraussichtlichen Bonus (bis zur letzten Datenlieferung)
  • Hochrechnung des voraussichtlichen Gesamtfahrwerts (bis zur letzten Datenlieferung)
  • noch fehlende Punkte des Gesamtfahrwertes bis zur Erreichung der nächsten Bonusstufe des Folge-Bonus
  • Feedback zur Fahrsicherheit zu den Indikatoren Geschwindigkeit, Beschleunigen, Bremsen & Lenken und Verkehrs- & Sichtverhältnissen (bis zur letzten Datenlieferung)
  • Detailansicht zu den letzten vier Wochen zu Geschwindigkeit, Beschleunigen, Bremsen & Lenken und Verkehrs- & Sichtverhältnisse
  • Häufige Fragen und Antworten zum Smart Driver Programm

Darüber hinaus verwalten Sie im persönlichen Servicebereich auch die Mobiltelefonnummer für den technischen Support und max. drei Mobiltelefonnummern für den Kontakt im Notfall. Bitte halten Sie diese im eigenen Interesse aktuell.

Sobald die Smart Driver Box aktiviert ist, kann im persönlichen Servicebereich die Smart Driver Ansicht aufgerufen werden. Erste Fahrdaten werden allerdings frühestens ab dem auf die Aktivierung folgenden Freitag angezeigt. Bitte hinterlegen Sie so schnell wie möglich die Mobiltelefonnummer für den Kontakt im Notfall.

Einbau bzw. Ausbau der Smart Driver Box

Wie funktioniert der Einbau der Smart Driver Box?

Sie erhalten wenige Tage nach der Beantragung des Smart Driver Programms und dem Eingang der Einwilligungen per Post einen Einbaugutschein. Auf diesem Einbaugutschein sind bis zu drei Einbaupartner mit Adresse und Kontaktdaten in Ihrer Nähe aufgelistet. Bitte vereinbaren Sie einen Termin mit einem der genannten Einbaupartner. Sie haben bis zu zwei Monate ab Beginn des Smart Driver Programms Zeit, die Box einbauen zu lassen.

Wer trägt die Kosten für den Einbau der Smart Driver Box?

Die Smart Driver Box, der Einbau und der laufende Betrieb sind für Sie kostenfrei.

Kann ich die Smart Driver Box auch selbst in mein Fahrzeug einbauen?

Die Smart Driver Box darf nur durch einen von der HDD GmbH autorisierten Einbaupartner vorschriftsmäßig in das Fahrzeug eingebaut werden.

Welche Auswirkungen hat der Einbau der Smart Driver Box auf die Herstellergarantie?

Der Einbau hat keine Auswirkungen auf die Herstellergarantie.

Was passiert mit der Smart Driver Box, wenn der Kfz-Versicherungsvertrag oder das Smart Driver Programm beendet wird?

Die Smart Driver Box wird deaktiviert. Ab diesem Zeitpunkt

  • werden keine Daten zum Fahrverhalten mehr aufgezeichnet
  • sendet die Box dem Unfallmelde-Dienstleister bei einem potenziellen Verkehrsunfall keinen automatischen Unfallalarm mehr.

Kann ich die Box nach Beendigung des Smart Driver Programms selbst ausbauen?

Ein Selbstausbau der Box ist nicht möglich. Die Smart Driver Box wird nach Vertragsbeendigung deaktiviert und kann im Fahrzeug verbleiben. Sollten Sie oder wir  den  Ausbau der Box wünschen, so erhalten Sie hierfür einen Ausbaugutschein. Mit diesem können Sie bei einem Partner der HUK-COBURG in Ihrer Nähe die Box ausbauen lassen. Der Ausbau der Box bei einem Partner der HUK-COBURG ist für Sie kostenfrei.

Wie lange dauert der Einbau der Smart Driver Box?

Die gesamte Verweildauer des Fahrzeuges beim Einbaupartner beträgt ca. zwei Stunden. Vor dem Einbau der Smart Driver Box erfolgt unter anderem eine Dokumentation des Fahrzeugzustandes. Nach dem Einbau wird die Box aktiviert sowie die Fahrzeugrückgabe inkl. einer Erläuterung durchgeführt.

Die eigentlichen Arbeiten am Fahrzeug (reine Einbauzeit) sind abhängig vom jeweiligen Fahrzeugtyp und dauern in der Regel nicht länger als eine Stunde. In Ausnahmefällen kann sich die Einbauzeit z. B. durch einen erhöhten Einbauaufwand aufgrund fahrzeugspezifischer Besonderheiten erhöhen. Auch die Disposition und freien Kapazitäten des gewählten Einbaupartners können Einfluss auf die Terminierung haben und zu einer Erhöhung der Gesamtverweildauer führen.

Bitte nehmen Sie nach Erhalt des Einbaugutscheins Kontakt mit einem der genannten Einbaupartner auf, der mit Ihnen die Einzelheiten besprechen wird.

Vertragsverwaltung / Produkt

Wann beginnt das Smart Driver Programm?

Der Beginn des Smart Driver Programms ist mit dem Beginn des Kfz-Versicherungsvertrag verknüpft. Das Smart Driver Programm beginnt mit der Beantragung und dem Vorliegen der erforderlichen Datenschutzeinwilligungen jedoch frühestens mit Beginn des Kfz-Versicherungsvertrags.

Sie erhalten einen Start-Bonus von 10% auf den Beitrag in der Kfz-Haftpflichtversicherung und in der Kasko, sobald sie die Teilnahme am Smart Driver Programm beantragen. Voraussetzung ist, dass Sie die Smart Driver Box innerhalb von 2 Monaten ab Beginn des Smart Driver Programms in Ihren Pkw einbauen und aktivieren lassen.

Die Dienste unseres Partners der HDD GmbH, z. B. der automatische Unfallalarm, stehen erst nach dem Einbau und der Aktivierung der Smart Driver Box zur Verfügung. Über die Aktivierung der Box informieren wir Sie per SMS an Ihre Mobiltelefonnummer für den technischen Support. 

Was muss ich beim Verkauf des Fahrzeugs beachten?

Informieren Sie uns bitte umgehend über den Verkauf. Diese Information benötigen wir, um die Smart Driver Box zu deaktivieren. Ab diesem Zeitpunkt

  • werden keine Daten zum Fahrverhalten mehr aufgezeichnet
  • sendet die Box dem Unfallmelde-Dienstleister bei einem potenziellen Verkehrsunfall keinen automatischen Unfallalarm mehr.

Ich habe mir ein neues Fahrzeug gekauft, kann ich wieder am Smart Driver Programm teilnehmen?

Sie können gerne mit ihrem neuen Fahrzeug wieder am Smart Driver Programm teilnehmen, wenn die Teilnahmevoraussetzungen erfüllt sind. Es ist der Einbau einer neuen Smart Driver Box notwendig.

Wann und wie kann ich das Smart Driver Programm kündigen?

Sie können das Smart Driver Programm täglich kündigen, auf Wunsch sofort oder zu einem bestimmten Termin in der Zukunft. Endet das Smart Driver Programm, wird die Smart Driver Box deaktiviert. Ab diesem Zeitpunkt

  • werden keine Daten zum Fahrverhalten mehr aufgezeichnet
  • sendet die Box dem Unfallmelde-Dienstleister bei einem potenziellen Verkehrsunfall keinen automatischen Unfallalarm mehr.

Der Kfz-Versicherungsvertrag besteht weiter. Der Beitrag wird dann so berechnet wie für Kunden, die nicht am Smart Driver Programm teilnehmen.

Warum ist der Verkauf des Smart Driver Programms über die Kooperationspartner (z. B. VPV, Bosch) nicht möglich?

Das Smart Driver Programm wird anfangs nicht für Kunden von Kooperationspartnern angeboten. Ein Grund dafür ist, dass derzeit eine Nutzung von Meine HUK für diese Kunden aus verschiedenen Gründen nicht möglich ist. Zum Beispiel werden im Portal unsere internen Vertriebskanäle (Geschäftsstellen, Kundendienstbüros) als direkter Ansprechpartner aktiv beworben, was immer wieder zu Diskussionen mit den Maklern und der VPV führt. Ein Zugang zu Meine HUK ist jedoch für Kunden, die das Smart Driver Programm abgeschlossen haben, wichtig, um zum Beispiel die Fahrwerte einzusehen und die Mobiltelefonnummern für den Kontakt im Notfall einzutragen und zu pflegen.

Auch hat das Management zum Start des Programms entschieden, dieses nur intern zu verkaufen. Man möchte schauen, wie sich das Programm entwickelt, bevor man es für alle öffnet.

Fahrtwert- und Bonusermittlung

Was ist wesentlich für die Bewertung des Fahrverhaltens?

Das Smart Driver Programm bildet wesentliche Verhaltenspflichten im Straßenverkehr ab und berücksichtigt gängige Sicherheitsaspekte.

Wesentlich für die Bewertung des generellen Fahrverhaltens sind:

  • Die Qualität Ihres Fahrverhaltens innerhalb eines Zeitintervalls ganz generell. Sie wird abgeleitet aus der Kombination folgender Kriterien:
    • Geschwindigkeit
    • Beschleunigen, Bremsen, Lenken
    • Zeit einer Fahrt
    • Ort einer Fahrt
  • Informationen aus Straßen- und Verkehrsdaten

Die Berechnungen erfolgen auf der Grundlage wissenschaftlich anerkannter mathematisch-analytischer Modelle und Verfahren. Das bedeutet beispielsweise, dass die Kriterien und ihre Kombinationen nach ihrer Aussagekraft für das Unfallrisiko gewichtet werden. Hierzu fließen auch Ergebnisse der Unfallforschung ein. Ebenfalls berücksichtigt werden Analysen über den Zusammenhang zwischen Fahrverhalten, Fahrsituation und Schadenereignissen.

Wie wahrscheinlich es ist, dass Sie in einen Verkehrsunfall verwickelt werden und welche Kosten dafür voraussichtlich entstehen, wird verglichen mit Werten anderer Fahrer mit ähnlichem Fahrverhalten. Toleranzgrenzen werden dabei berücksichtigt.

Was ist nicht entscheidend für die Bewertung des Fahrverhaltens?

Für die Bewertung des generellen Fahrverhaltens ist nicht entscheidend:

  • ob viel oder wenig Kilometer gefahren werden
  • ein einzelner Fahrfehler (z. B. einzelne Geschwindigkeitsüberschreitung)
  • ein einzelnes Ereignis (z. B. abruptes Bremsen in einer Gefahrensituation, ein Verkehrsunfall)
  • ob kurzzeitig ein anderer Fahrer mit besonders vorausschauendem oder besonders riskantem Fahrstil fährt (z. B. Probefahrt nach Reparatur durch Werkstattmitarbeiter, Fahrerwechsel bei längeren Fahrten)

Was ist der Start-Bonus und wann erhalte ich diesen?

Sie erhalten einen Start-Bonus von 10% auf den Beitrag in der Kfz-Haftpflichtversicherung und in der Kasko, sobald Sie die Teilnahme am Smart Driver Programm beantragen (= Start-Bonus). Voraussetzung ist, dass Sie die Smart Driver Box innerhalb von 2 Monaten ab Beginn des Smart Driver Programms in Ihren Pkw einbauen und aktivieren lassen. Der Start-Bonus ist unabhängig von Ihrem Fahrverhalten. Das gibt Ihnen Gelegenheit, das Smart Driver Programm kennen zu lernen.

Den Start-Bonus erhalten Sie nur, wenn Sie als Versicherungsnehmer erstmalig am Smart Driver Programm teilnehmen. Sollten Sie parallel mit einem weiteren Fahrzeug am Smart Driver Programm teilnehmen, so erhalten Sie auch dafür erst- und einmalig den Start-Bonus.

Der Start-Bonus gilt während des Smart Driver Programms solange, bis wir den Folge-Bonus berechnen und Ihrem Kfz-Versicherungsvertrag gutschreiben können.

Lassen Sie die Smart-Driver Box nicht einbauen, erlischt der Start-Bonus nach 2 Monaten. Wir berechnen dann den Beitrag neu.

Was ist der Folge-Bonus und wann erhalte ich diesen?

Wir belohnen sicherheitsorientiertes Fahrverhalten mit einem Folge-Bonus.

Im Anschluss an die Startphase ersetzen wir den Start-Bonus durch den Folge-Bonus. Wir vergeben bis maximal  30% Bonus auf den Beitrag in der Kfz-Haftpflichtversicherung und in der Kasko. Dieser Bonus ergibt sich aus dem Smart Driver Gesamtfahrwert der gemessenen Fahrdaten innerhalb von 12 Monaten. Wir ermitteln den Bonus-Satz zum Stichtag 30.09. eines jeden Jahres.

Wir berechnen den Bonus-Betrag aus dem Beitrag der Kfz-Haftpflichtversicherung und der Kasko zum 01.01. des jeweiligen Folgejahres und verrechnen ihn dann. Nur so können wir sicherstellen, dass Ihr Beitrag gemessen am Fahrverhalten sachgerecht berechnet ist.

Der Folge-Bonus in der jeweiligen Höhe gilt längstens 1 Jahr, also maximal bis zum 31.12. eines jeden Jahres. Endet das Smart Driver Programm oder der Versicherungsvertrag vorher, berechnen wir den Bonus anteilig.

Besteht ab 01.01. des Folgejahres der Kfz-Versicherungsvertrag nicht mehr bei uns oder ist das Smart Driver Programm beendet, können wir den Folgebonus nicht gutschreiben. Eine Auszahlung ist nicht möglich.

Liegen zum 30.09. Fahrdaten für weniger als 12 Monate vor, wird der Smart-Driver Gesamtfahrwert aus den Daten für diesen kürzeren Zeitraum berechnet. Die Smart Driver Box muss jedoch spätestens 1 Monat vor dem 30.09. eingebaut und aktiviert sein.

Kann zum 30.09. kein Smart Driver Gesamtwert ermittelt werden und deshalb ab 01.01. des Folgejahres kein Folge-Bonus berechnet werden, obwohl Sie die Teilnahmevoraussetzungen erfüllen? Dann erhalten Sie den Start-Bonus bis zum 31.12. des Folgejahres.

Was ist der Gesamtfahrwert und welchen Einfluss hat dieser auf den Folge-Bonus?

Der Gesamtfahrwert weist aus, wie sicher Sie gefahren sind. Basis hierfür sind die gemessenen Fahrdaten. Ein Gesamtfahrwert von 100 Punkten ist ein Indiz für eine besonders sichere, ein Gesamtfahrwert von 0 Punkte für eine besonderes riskante Fahrweise.

Zum 30.09. eines jeden Jahres wird von der HDD GmbH der Smart Driver Gesamtfahrwert ermittelt und an uns als Kfz-Versicherer weitergeleitet. Dieser bildet die Grundlage für den Folge-Bonus. Der Folge-Bonus gilt für die Kfz-Haftpflichtversicherung und die Kasko ab 01.01. des jeweiligen Folgejahres.

Kann es sein, dass ich keinen Folge-Bonus erhalte, obwohl ich am Smart Driver Programm teilnehme?

Die Smart Driver Box muss spätestens 1 Monat vor dem 30.09. eingebaut und aktiviert sein. Ist dies nicht der Fall, kann kein Smart Driver Gesamtfahrwert ermittelt werden.

Kann zum 30.09. kein Smart Driver Gesamtfahrwert ermittelt werden und deshalb ab 01.01. des Folgejahres kein Folge-Bonus berechnet werden, obwohl Sie die Teilnahmevoraussetzungen erfüllen? Dann erhalten Sie den Start-Bonus bis zum 31.12. des Folgejahres.

Bekomme ich Zuschläge für eine schlechte Fahrweise?

Es gibt beim Smart Driver Programm keine Zuschläge.

Wie kann ich meinen Fahrwert verbessern?

Im Allgemeinen gilt:

  • Fahren Sie jederzeit aufmerksam, vorausschauend und defensiv.
  • Passen Sie Ihre Fahrweise immer den aktuellen Straßen-, Witterungs- und Verkehrsverhältnissen an.
  • Halten Sie einen ausreichenden Sicherheitsabstand.

Wir geben Ihnen ein paar Tipps, wie Sie Ihre Fahrsicherheit erhöhen können:

  • Konzentrieren Sie sich auf die Fahraufgabe und auf die Verkehrsumgebung.
  • Lassen Sie sich nicht ablenken, insbesondere nicht durch Ihr Smartphone.
  • Achten Sie auf eine angepasste Geschwindigkeit, fahren Sie defensiv und im Verkehrsfluss.
  • Halten Sie die zulässige Höchstgeschwindigkeit ein.
  • Setzen Sie sich nur ans Steuer, wenn Sie fahrtüchtig sind.
  • Informieren Sie sich regelmäßig über Ihre Smart Driver Fahrwerte, die wir für Sie bereithalten.

Bitte beachten Sie: Es handelt sich nur um Beispiele. Die Tipps sind nicht abschließend.

Was ist zu beachten, wenn andere Personen mit meinem Fahrzeug fahren?

Sie müssen alle Fahrer des Fahrzeugs darüber informieren, dass das Fahrzeug mit einer Smart Driver Box ausgestattet ist und sie auf die Funktionen hinweisen. Für die Information der Fahrer erhalten Sie von uns zusätzlich auch ein Informationsblatt für die Fahrer. Hierauf befindet sich ein Aufkleber, der auf die Aufzeichnung der Fahrdaten hinweisweist. Er ist selbstklebend und sollte möglichst im Frontbereich des Fahrzeugs und im Sichtbereich des Fahrers angebracht werden.

Ändern sich die Hauptfahrer, ist es wichtig, im persönlichen Servicebereich auf www.HUK.de/login im Smart Driver Bereich des betreffenden Vertrags die „Mobiltelefonnummer für Kontakt im Notfall“ zu ändern.

Haben einzelne Übertretungen (z. B. Geschwindigkeitsüberschreitungen) Auswirkungen auf den Gesamtfahrwert?

Wesentlich für die Bewertung des generellen Fahrverhaltens ist die Qualität Ihres Fahrverhaltens innerhalb eines Zeitintervalls (ganz generell). Nicht entscheidend für die Bewertung Ihres generellen Fahrverhaltens sind einzelne Fahrfehler oder einzelne Ereignisse.

Wie wird der Gesamtfahrwert bei einem Wechsel der Smart Driver Box (z. B. Fahrzeugwechsel) ermittelt?

Liegen zu einem Vertrag Gesamtfahrwerte zu mehreren Smart Driver Boxen vor (z.B. Fahrzeugwechsel), so wird ein gemeinsamer Gesamtfahrwert aus den maßgeblichen  Smart Driver Boxen ermittelt. Diese Ermittlung erfolgt durch Gewichtung der jeweiligen Gesamtfahrwerte anhand der gefahrenen Zeit.

Kann die Smart Driver Box das Fahrverhalten von verschiedenen Fahrern unterscheiden?

Nein. Nutzen mehrere Personen das Fahrzeug, fließen auch deren Fahrdaten ein. Sowohl wir als Kfz-Versicherer als auch die HDD GmbH haben keine Information über die Zuordnung der Fahrdaten zu einzelnen Fahrern.

Hat ein Schadenfall Auswirkungen auf den Bonus?

Der Start-Bonus ist unabhängig von der Fahrweise. Ein Schadenfall wirkt sich nicht auf den Start-Bonus aus. Der Folge-Bonus ist vom Gesamtfahrwert abhängig. Die während des Schadenereignisses aufgezeichneten Fahrdaten fließen genau wie alle anderen aufgezeichneten Fahrdaten in die Berechnung des Gesamtfahrwertes ein. Jedoch wirkt sich ein einzelnes, kurzzeitiges Fahrereignis weniger auf den Folge-Bonus aus. Entscheidend ist das generelle Fahrverhalten.

Welche Daten ermittelt die Smart Driver Box?

Die Box ermittelt relevante Fahrdaten wie zum Beispiel die Geschwindigkeit sowie Beschleunigungs- und Bremsvorgänge.

Sonstige Fragen

An wen kann ich mich bei Rückfragen zum Smart Driver Programm wenden?

Bei Fragen zur Smart Driver Box (z. B. zum Einbau, technische Probleme) können Sie das Telematik-Serviceteam kontaktieren.

Sie erreichen das Telematik-Serviceteam 

per Telefon unter 09561 9647840 
Mo. bis Fr. 08.00 bis 20.00 Uhr
per E-Mail über info@hdd-dienste.de

Kunden der HUK-COBURG und HUK-COBURG Allgemeine:

Für Fragen rund um Ihren Kfz-Versicherungsvertrag erreichen Sie uns in der Geschäftsstelle 
persönlich Mo. bis Do 08.00 bis 18.00 Uhr und Fr. 08.00 bis 16.00 Uhr
sowie telefonisch unter 0800 2153153 Mo. bis Fr. 08.00 bis 20.00 Uhr.

Wer ist die HDD GmbH und welche Dienste erbringt sie?

Die HUK-COBURG Datenservice und Dienstleistungen GmbH (HDD GmbH) ist eine Gesellschaft der HUK-COBURG Versicherungsgruppe. Neben uns als Kfz-Versicherer ist auch die HDD GmbH Ihr Vertragspartner beim Smart Driver Programm. Sie erbringt dabei folgende Dienste:

  • Sie überlässt Ihnen eine Smart Driver Box und übernimmt die Kosten, die durch deren Anschaffung, Einbau und laufenden Betrieb entstehen.
  • Sie organisiert den Einbau der Smart Driver Box in Ihren Pkw und ihre Freischaltung bei einem Einbaupartner in Ihrer Nähe.
  • Ist die Box in Ihren Pkw eingebaut und freigeschaltet, zeichnet sie während einer Fahrt Daten zu Ihrem Fahrverhalten auf. Diese werden an die HDD GmbH weitergeleitet.
  • Sie gibt Smart Driver Fahrwerte zur Berechnung des Smart Driver Bonus an Ihre Kfz-Versicherung weiter.
  • Sie bietet Ihnen den automatischen Unfallalarm als ergänzende Unterstützung bei einem Verkehrsunfall.

Kann mein Fahrzeug im Fall eines Diebstahls geortet werden?

Eine Ortung des Fahrzeugs im Falle des Diebstahls ist nicht vorgesehen.

Hinweis zur persönlichen Beratung


Bitte beachten Sie: Nur eine persönliche Beratung garantiert Ihnen einen bedarfsgerechten Versicherungsschutz.

Weiter