17. Juni 2015
Kategorie: Ihr Fahrzeug

HUK-COBURG rüstet Partnerwerkstätten für die Zukunft

Moderne Fahrzeuge werden technisch immer komplexer. Elektronische Komfort- und Assistenzsysteme werden zunehmend in Kompakt- und Mittelklassewagen eingebaut. Bei einem Unfall sind häufig auch diese Komponenten betroffen. Um ein Fahrzeug nach der Karosseriereparatur elektronisch wieder fit zu machen, muss man sich mit diesen Systemen auseinander setzen und Grundlagen der elektronischen Fahrzeugdiagnose zu beherrschen. Sind beispielsweise nach einem Frontschaden Stoßstange und Scheibe unfallbedingt zu ersetzen, müssen Abstandsradar und Kamera mit entsprechenden Diagnosetools wieder justiert werden. Dafür braucht man Know-how, Erfahrung und das richtige Equipment.

Die HUK-COBURG unterstützt ihre Partnerwerkstätten dabei. Um den hohen Qualitätsstandard in unserem Werkstattnetz künftig halten zu können, haben wir zusammen mit Bosch und Hella Gutmann ein Angebot speziell für HUK-COBURG Partnerwerkstätten konzipiert, durch das die Werkstätten auch in Zukunft qualitativ hochwertige Reparaturen nach Herstellervorgaben durchführen können. Bosch und Hella Gutmann sind die führenden Hersteller für Mehrmarkendiagnosegeräte. Mit diesen können mehr als 90 Prozent aller Fehler an elektronischen Geräten unserer Fahrzeuge diagnostiziert und behoben werden. Die diagnostizierten Fehler werden direkt mit entsprechenden Diagnose- und Reparaturdatenbanken abgeglichen und in Echtzeit Lösungsvorschläge für den Werkstattmitarbeiter zur Verfügung gestellt. Zusätzlich besteht über eine Hotline die Möglichkeit, von einem markenspezifischen Fahrzeugspezialisten kompetent und schnell Hilfe zu erhalten. Die Experten der Hotline können sogar eine direkte Verbindung zu dem Fahrzeug aufbauen und so noch effizienter den notwendigen Support liefern.

Kostenlose Schulung der Mitarbeiter

Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Schulung der Werkstattmitarbeiter. So erhält jede Werkstatt, die sich für ein Komplettpaket bestehend aus Diagnosegerät, täglich aktueller Software, Flatrate für Reparaturinfos und Hotline entscheidet, vier kostenlose Schulungstage von Bosch oder Hella-Gutmann. Das erforderliche Know-how erwirbt die Werkstatt nämlich nur dann, wenn sich die Mitarbeiter regelmäßig mit dem Thema auseinander setzen. In den Schulungszentren von Bosch und Hella Gutmann werden sie zu Diagnoseprofis aus- und weitergebildet und lernen die effektivsten Fehlersuchstrategien und den perfekten Einsatz der Diagnosegeräte.

Elektronik Know-How künftig Voraussetzung

Eines ist sicher: Die elektronische Entwicklung unserer Fahrzeuge wird rasant voranschreiten und wir werden sicherstellen, dass unsere Partnerwerkstätten auch in Zukunft in der Lage sind, sämtliche Schäden unabhängig vom Hersteller zu reparieren. Dabei wird die HUK-COBURG ihre Partnerwerkstätten nach besten Kräften unterstützen.

Titelfoto: Inhaber der Verwertungsrechte Frank Gerardy GmbH, Urheber Ralf Häselich

Autorin: Dörthe Rietschel

Schaden Prozessmanagement

 

Fußzeile aufklappen